14.04.11 17:42 Uhr
 810
 

Viele riskieren ihren Job durch Facebook und andere Social Networks

Hier mal schnell einen Status gepostet und von der Partytour ein Foto vom Handy hochgeladen. Social Networks wie Facebook und andere verführen immer mehr Menschen dazu, ihr Privatleben öffentlich auszutragen. Viele sehen aber gar nicht, wie gefährlich sie damit leben.

Dass die "Social Networker" schnell auch mal ihren eigenen Job auf das Spiel setzen, daran denken manche erst, wenn es schon zu spät ist und das kann schnell gehen. So kann ein nebenher gepostetes "Die Arbeit ist wieder Scheiße" zu ernsthaften Problemen mit dem Arbeitgeber führen.

Durch einfache verschärfte Einstellungen und gewissenhafte Auswahl seines Freundeskreises kann man solche Risiken zumindest kleiner halten. Letzten Endes sollte sich aber jeder genau überlegen, wieviel er auf solchen Plattformen über sich preis geben will und wer das alles lesen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Facebook, Social Network
Quelle: www.schlaunews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 17:42 Uhr von Maik23
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Viele versauen sich über sowas wohl möglich auch die berufliche Zukunft, weil auch Personaler vor Einstellungen immer mehr nach potenziellen Arbeitnehmern googeln. Immerhin liefert die Quelle ein paar Tipps, wie man zum Beispiel bei Facebook viele Dinge weniger Leuten zugänglich machen kann...
Kommentar ansehen
14.04.2011 17:51 Uhr von artefaktum
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hab letztens noch gelesen dass das ganze auch ganz schön überbewertet wird.

"So kann ein nebenher gepostetes "Die Arbeit ist wieder Scheiße" zu ernsthaften Problemen mit dem Arbeitgeber führen."

Frag mich bloß, welcher Arbeitgeber auch noch die Zeit hat, ständig zu checken was seine Angestellten im Internet treiben. Zudem kann man ja trotzdem seine Meinung sagen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 18:01 Uhr von shadow#
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Überbewertet: Wenn der Chef einen bei Facebook stalkt ist irgendwas falsch gelaufen.
Wenn man Chef und/oder Kollegen in die Freundesliste aufnimmt und dann irgendeinen für sie einsehbaren Mist postet erst recht.
Kommentar ansehen
14.04.2011 18:06 Uhr von Aweed
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
den chef: geht es doch nichts an was ich in meiner freizeit mache und sei es noch der größte scheiss...

solange man seine arbeit gut macht und bei der arbeit nicht negativ auffällt darf soetwas meiner meinung nach keine negativen konsequenzen nach sich ziehen
Kommentar ansehen
14.04.2011 18:12 Uhr von artefaktum
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Aweed: Das ist schon richtig was du da schreibst. Allerdings muss es der Arbeitgeber nicht hinnehmen, wenn du sein Unternehmen vorsätzlich in der Öffentlichkeit schlecht machst. Da kann das Vertrauensverhältnis durchaus gestört sein (so haben glaube ich auch einige Arbeitsgerichte entschieden). Ist freilich in der Praxis schwierig, so was genau nachzuweisen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 22:18 Uhr von cookies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ist jan ix wirklich Neues! Man muss imemr aufpassen, was man schreibt bzw. seine Einstellungen so anpassen, damit nicht jeder sieht, was man schreibt!
Kommentar ansehen
15.04.2011 02:38 Uhr von JJJonas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
imho hat das recht wenig mit facebook zu tun. man kann/sollte auch nicht in der kaffeeküche der firma grosse reden schwingen, wie scheisse nicht alles ist.
Kommentar ansehen
15.04.2011 06:45 Uhr von SniperRS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer deshalb seinen Job verliert hat es nicht anders verdient! Wenn Leute so blöde sind, sich bei Facebook völlig zu offenbaren, und allen zu zeigen wie primitiv sie sind, dann kann man sie anders auch offenbar gar nicht mehr in die Realität zurückholen. Zumal ich auch immer wieder amüsant finde, wenn die Menschen der Meinung sind, dass ein Facebook-Kommentar mit einem privaten Plausch unter Freunden vergleichbar sei... Na sicher...
Kommentar ansehen
16.04.2011 23:07 Uhr von go_fire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: man muss sich halt schlau anstellen, wenn man nicht auffallen will.
vor 10 Jahren hatten die Menschen noch ganz andere Probleme.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?