14.04.11 15:46 Uhr
 270
 

Proteste in Philadelphia: Verhütungshomepage verschickt kostenlos Kondome an Kinder

Eltern in Philadelphia sind über die Homepage einer Verhütungskampagne empört, die an Kinder ab elf Jahren kostenlos Kondome verschickt.

Die Seite wurde von der Stadt selber initiiert um über Geschlechtskrankheiten aufzuklären. Es wird an die Bewohner appelliert, bei jedem Geschlechtsverkehr ein Kondom zu verwenden.

In Philadelphia ist die Rate an Geschlechtskrankheiten am höchsten. Keine andere amerikanische Stadt hat so große Probleme in diesem Bereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kondom, Homepage, Verhütung, Philadelphia
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 16:59 Uhr von ChaosKatze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
amis mal wieder ich versteh die aufregung nicht. je früher kinder aufgeklärt werden, desto besser will man meinen in einer zeit, wo die kiddies mit 12 schon eltern werden. da find ich es eigentlich ne geniale sache, dass die kinder kostenlos kondome bekommen, das wenn die mal schmuddelkram machen dann auch kein schaden bei entsteht. schliesslich wollen sie erwachsen sein, also sollen sie sich auch wie welche benehmen und schwangerschaften / geschlechtskrankheiten verhüten! ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?