14.04.11 14:38 Uhr
 319
 

Europäisches Gericht bestätigt Millionenstrafe gegen Kreditkartenriesen Visa

Schlechte Nachrichten für den US-amerikanischen Kreditkartenriesen Visa. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union hat jetzt die Strafe in Höhe von 10,2 Millionen Euro bestätigt, welche die Europäische Kommission bereits im Jahr 2007 verhängt hatte.

Hintergrund sind Vorwürfe an Visa, das Unternehmen habe die Geschäfte der amerikanischen Bank Morgan Stanley in Großbritannien behindert.

So habe man die Morgan Stanley Bank in den Jahren 2000 bis 2006 nicht in den sogenannten Visa-Verbund aufgenommen. Das verhinderte, dass die Bank die in Großbritannien üblichen Doppel-Verträge über Visa und Mastercard mit dem Einzelhandel aufnehmen konnte.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Großbritannien, Strafe, Bußgeld, Visa
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?