14.04.11 14:07 Uhr
 417
 

Wie libysche Frauen von der Revolution profitieren

Die libysche Gemeinschaft der Frauen nutzen den gesellschaftlichen Umschwung in der arabischen Welt, um aus den konservativen Verhältnissen auszubrechen. Waren bisher die Geschlechterrollen noch klar verteilt, so arbeiten nun Männer und Frauen zusammen, wie es bisher nicht üblich war.

Während ihre Männer an der Front gegen die Regimetreuen kämpfen, packen die Frauen gemeinsam für die Kämpfer Taschen mit den wichtigsten Utensilien wie Unterwäsche und Hygieneartikel. Der Zusammenhalt zwischen Männern und Frauen ist offenbar durch die gegenwärtige Situation wie neu definiert.

"Die Männer unterstützen uns, wo sie können. Wenn wir etwas erledigen wollen, gehen sie mit. Sie sorgen sich um uns, als wären sie unsere Brüder. So etwas hat es hier noch nie gegeben. Frauen und Männer arbeiten zusammen, als wären sie Geschwister", so eine der fleißigen Helferinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ibotob
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Frau, Libyen, Gesellschaft, Revolution
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 14:07 Uhr von ibotob
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist schön zu sehen, wie die arabische Welt im Aufbruch in ein neues Zeitalter zu sein scheint :-)
Kommentar ansehen
14.04.2011 14:11 Uhr von Unerwartet
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Veränderung? "Waren bisher die Geschlechterrollen noch klar verteilt, so arbeiten nun Männer und Frauen zusammen, wie es bisher nicht üblich war. "

Für mich klingt das aber dennoch nach klar verteilten Rollen:

"Während ihre Männer an der Front gegen die Regimetreuen kämpfen, packen die Frauen gemeinsam für die Kämpfer Taschen mit den wichtigsten Utensilien wie Unterwäsche und Hygieneartikel. "
Kommentar ansehen
14.04.2011 14:18 Uhr von ibotob
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Unerwartet: Erwartest du, dass die Frauen an der Front kämpfen? Gewisse geschlechtsspezifische Rollen sind einfach Naturgegeben. Es geht auch mehr um das Zitat im letzten Absatz: "Die Männer unterstützen uns, wo sie können. Wenn wir etwas erledigen wollen, gehen sie mit. Sie sorgen sich um uns, als wären sie unsere Brüder. So etwas hat es hier noch nie gegeben. Frauen und Männer arbeiten zusammen, als wären sie Geschwister" Denkst du das war davor üblich? Sicher nicht...
Kommentar ansehen
14.04.2011 14:50 Uhr von Baran
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn al kaida dank der nato an die macht kommt dann haben alle verka*k*
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:37 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar Sie freuen sich dass sie grade mal nützlich genug sind um Unterhosen für ihre Männer zusammenzupacken die sie sonst nicht aus dem Haus lassen?

Zu dem Thema würde ich dann nach einem eventuellen Machtwechsel gerne mal die Meinung derjenigen Frauen hören die auf die Idee kommen, weiterhin unverschleiert auf die Straße zu gehen oder gar studieren zu wollen...

Es ist echt traurig dass die Leute dort scheinbar teilweise keine Ahnung haben, welchen Kräften sie zur Macht verhelfen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:13 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz billige Propaganda: Libyen erreicht bei der Geschlechter-Gleichberechtigung einen für arabische Länder recht hohen Index, vergleichbar dem der USA. Da sieht es in anderen Ländern der Arabischen Liga wie Ägypten, Algerien, Jemen, Marokko, Saudi-Arabien,... bedeutend schlechter aus.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?