14.04.11 13:13 Uhr
 614
 

Anonymous: Aufruf zum Boykott von Sony-Produkten

Erst kürzlich ging die Verhandlung gegen den Hacker George "GeoHot" Hotz zu Ende. Er und die Firma Sony einigten sich außergerichtlich, Näheres ist nicht bekannt.

Für die Gruppe Anonymous ist dies jedoch noch nicht das Ende der Geschichte. Laut einem Statement-Video beginne das Ganze erst. Bis vor Kurzem startete die Gruppe immer wieder Attacken auf Sonys Server, welche dadurch Ausfälle zu beklagen hatten.

Nun ruft die Gruppe auch zum Boykott von Sony-Produkten auf. Es sollen nicht nur keine neuen Sony-Produkte gekauft, sondern auch kürzlich erworbene zurückgegeben werden. Ob und wie dies dem Riesenkonzern Sony schadet, ist bislang nicht abzusehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neveren
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sony, Boykott, Anonymous, Aufruf
Quelle: www.videogameszone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 13:13 Uhr von Neveren
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ich persönlich halte nicht viel von diesen selbst ernannten Freiheitskämpfern. Die letzte Aktion ging gründlich in die Hose, als sich User des PSN (Playstation-Network) über Serverausfälle beklagten, stellte die Gruppe Angriffe auf selbiges ein.
Kommentar ansehen
14.04.2011 13:28 Uhr von Really.Me
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Wird Sony bestimmt extrem stören wenn es da jetzt 5 Käufer weniger gibt, welche die Rechnung hätten eh nicht zahlen können.
Kommentar ansehen
14.04.2011 13:46 Uhr von atrocity
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Blubber... was ein Bullshit.

Durch die PS3 Aktion hat Sony allein durch mich schon deutlich über €500 Verlust gemacht (was heißt Verlust... weniger Einnahmen)

Neues Handy & eBook Reader sind nun halt von anderen Firmen, Schade eigentlich, bisher war ich mit meiner Sony Hardware immer Recht zufrieden (Bis auf MemoryStick statt SD-Karten ;-) )

Und ich bin sicher nicht der einzige. Ich glaube du Unterschätzt die kritischen Kunden etwas.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 14:06 Uhr von X2010
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ich sch..ß auf Anonymous, ich kauf mir dennoch sachen von Sony
Kommentar ansehen
14.04.2011 14:59 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wie im Kindergarten hier! Also echt...
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:02 Uhr von Really.Me
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Wie oft hat man hier zu News über irgendwelche "bösen" Firmen gelesen "ab jetzt kaufen wir da nix mehr"...hab von keiner oder großen Umsatzeinbrüchen gelesen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:19 Uhr von atrocity
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nokia, BenQ... mit beiden geht es bergab. Ich kenne keinen der sich in den letzten Jahren von den beiden Firmen ein Gerät gekauft hat.

Übrigens ist das Geld das einzige wo man Firmen treffen kann. Also ist Boykott eine gute Möglichkeit sein missfallen auszudrücken. Sicher besser wie DDoS oder ähnliches.
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:25 Uhr von Jerry Fletcher
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lol: ich werd sicher nicht auf meine sony produkte verzichten nur weil eine handvoll vollpfosten-hacker mit denen stress hat..

die ganzen "aktionen" von denen ist totales kindergartenniveau.. ...und nur peinlich.. nichts anderes
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:37 Uhr von Really.Me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Lag aber nicht an einem Boykott sondern verfehlter Firmenpolitik.

Nokia z.b. mit seinem veralteten Betriebssystem Symbian. Seit Android und iPhone OS auf dem Markt sind verlor Nokia stetig Kunden. Es lag nicht daran das Nokia Arbeitsplätze nach Rumänien verlagert hat und hier bei SN ein Boykott aufgerufen wurde.

Und dann kauft euch doch eine alternative zur PS3...aber da für viele die PS3 das non plu ultra ist wird es wohl schwer keine zu kaufen. Von dem her, wer eine PS3 will wird sich auch eine kaufen. Genauso mit anderen Sony Produkten...

Zudem, das man mit einem Boykott auch "normale" Mitarbeiter treffen würde wenn so ein Boykott funktionieren sollte müsste euch auch klar sein. Weil das erste was bei einem Umsatzrückgang passieren würde wäre stellen abbau. Und das nur weil ein paar Leute meinen ihre PS3 sei der Lebensmittelpunkt.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:44 Uhr von atrocity
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Die Argumentation mit den Mitarbeitern ist mal total daneben.
Nach deiner Argumentation müsste man ja jeden Scheiß kaufen nur weil sonst die Mitarbeiter der Firma entlassen werden...

Natürlich werden die denen die Politik von Sony nicht passt nun kein Sony mehr kaufen. Daran ist einzig und allein Sony schuld, nicht Anonymous. Es wird ja keiner bei dem Boykott mitmachen den die Firmenpolitik von Sony nicht stört.
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:51 Uhr von Really.Me
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Zeig mir die Musterfirma wo in deinen Augen alles super läuft?

Welches Auto willst du noch fahren? In jeder Firma läuft irgendwas nicht so wie es soll.
Ich hatte mal ein Handy von LG, das Betriebssystem war der letzte Schrott, man konnte nix darauf installieren --> also ein HTC geholt. Trotzdem hab ich mir vor kurzem ein LG TFT gekauft.

Und wenn man mit der Firmenpolitik Sonys im Bezug auf die PS3 unzufrieden ist kauft man sich eben eine alternative zur PS3 und fertig.

Und warum ist meine Argumentation mit den Mitarbeitern daneben? Du sagst doch ihr wollt sie finanziell treffen. Ergo weniger Geld, weniger Verkäufe, weniger Angestellte die benötigt werden...ist doch logisch oder nicht!?!?
Und wäre die PS3 Schrott hatte nicht jeder dritte eine in der Wohnung stehen.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:00 Uhr von atrocity
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Das Problem bei Sony ist das sie nachträglich eine bezahlte Funktion gestrichen haben.
Das ist ein Problem der Firmenpolitik, nicht PS3 bezogen.
Wer weiß ob sie einem nicht z.B. bei ihren Android Handys in Zukunft verbieten den Google Android Market zu verwenden?
Oder bei Ihren eBook-Readern in Zukunft die ePub Funktion streichen? Man weiß es nicht, mit der Einstellung von Sony kann alles für das man mal bezahlt hat Ersatzlos gestrichen werden wenn es sie irgendwie stört.

Und jeder 3. haushalt ne PS3? Das bezweifel ich xD Ich kenne keinen der ne PS3 zum Spielen hat. Ok, ich kenne auch keinen der ne XboX360 hat.
Ich hatte mal ne normale XboX, gehackt, als Linux Server.
Aber man darf nie davon ausgehen das der eigene Freundeskreis repräsentativ ist. Ich kenne im Grunde nur PC-Spieler. Du anscheinend nicht.
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:05 Uhr von Really.Me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Dann klagt halt gegen Sony...nur da würde ja ans Licht kommen warum es viele wirklich stört. Sie müssten dann für Spiele zahlen ;-)
Sei doch mal ehrlich, 99% derer die es stört sind Leute die keine Lust haben für Spiele Geld auszugeben.

Und das jeder dritte ne PS3 hat war eine absichtlich übertriebene Aussage. Wollte damit sagen das die PS3 für viele ein super Gerät ist.

Und was ist der Sinn dahinter die Xbox in einen Linux Server zu verwandeln?

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:14 Uhr von atrocity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Die XboX war billig. Viel billiger und kleiner wie ein vergleichbarer PC. Ist aber nicht wirklich zu empfehlen. Die erste Xbox war einfach nur Irre laut :/ Hab das Ding dann an ne Freundin verschenkt.

Es gibt übrigens wirklich Leute die die PS3 für Linux verwenden und auch nur dafür gekauft haben:
http://ps3dev.de/...
Dank des Cell-Prozessors sind solche Cluster extrem leistungsfähig für wissenschaftliche Berechnungen

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?