14.04.11 10:50 Uhr
 964
 

Wegen Lärm: Bis zu 34 Minuten an Arbeitsausfällen pro Tag in deutschen Großraumbüros

Durchschnittlich 34 Minuten gehen durch mangelnde Privatsphäre und Lärm an einem Arbeitstag in deutschen Großraumbüros verloren.

Verursacht wird der "Arbeitsausfall" nicht durch Telefonklingeln und auch nicht durch Druckergeräusche im Raum nebenan, sondern vom gesprochenen Wort.

Der Grund: Das gesprochene Wort und der einhergehende Informationsgehalt können uns ablenken und das Arbeitsgedächtnis negativ beeinflussen, sagt der Hörexperte Dr. Meis aus Oldenburg. Vernehmen wir Sprache, spitzen sich unsere Ohren automatisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Büro, Ausfall, Lärm, Privatsphäre
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 11:05 Uhr von Ned_Flanders
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
RUHE ! Haltet doch mal endlich eure Klappe !
Jetzt geht´s mir besser... Das wollte ich schon immer hier bei SN schreiben.
Kommentar ansehen
14.04.2011 11:16 Uhr von Showtime85
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
30 Minuten Mittagspause: dadurch geht auch Arbeitszeit verloren... :)
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:07 Uhr von Ginseng
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Showtime85: Nein, tarifliche Pausen werden nicht bezahlt.



Ansonsten kann ich das bestätigen, habe selber jahrelang in so einem Großraumbüro gearbeitet. Lärm muß wirklich nicht hoch sein, aber Lärm mit hohem Informationsgehalt lenkt wirklich extrem ab. Was gibt es da nicht alles für tolle Studien über die Vorteile von Großraumbüros, die man bei einer Beschwerde um die Ohren gehauen bekommt. IMHO ist der einzige Grund der, das sich der Chef groß und mächtig vorkommen möchte wenn er sein "Reich" überblickt, der hatte übrigens ein Einzelbüro.
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:29 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei uns hat nicht jeder ein eigenes telefon. wir sind ja kein call-center.
von daher stört es schon, wenn das telefon klingelt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?