14.04.11 09:34 Uhr
 2.522
 

Ab heutigem Donnerstag gibt es die Bürgerhotline "115"

Ab dem heutigen Donnerstag ist die Bürgerhotline mit der Nummer 115 deutschlandweit verfügbar. Das Ziel dieser neuen Bürgerhotline ist es, dem Anrufer behördenübergreifende Auskünfte geben zu können. Somit soll dem Bürger ein langwieriges Durchtelefonieren diverser Ämter und Behörden erspart werden.

Die neue Nummer wurde bereits zwei Jahre in Teilen Deutschlands getestet. Bei diesem Pilotprojekt waren 86 Prozent der Anrufer mit den Informationen, die sie erhielten, zufrieden. Ganze 93 Prozent gaben an, die Hotline wieder benutzen zu wollen.

Die Kosten für einen Anruf aus dem Festnetz betragen zwischen sieben und 14 Cent. Kann eine Frage nicht direkt beantwortet werden, erfolgt innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung je nach Wunsch telefonisch, per E-Mail oder per Fax.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ibotob
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Amt, Hotline, Auskunft
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 09:34 Uhr von ibotob
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das eine super Idee. Lediglich die Gebühren finde ich etwas teuer, zumal man wohl manchmal auch in einer Warteschleife warten muss. Allerdings soll es nach Angaben der Homepage (http://www.d115.de) nie länger als eine halbe Minute dauern, bis man einen Mitarbeiter am Telefon hat.
Kommentar ansehen
14.04.2011 09:43 Uhr von Mayana
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dass es nie länger als 30 Sekunden dauern soll, halte ich für leicht knapp kalkuliert, wobei ich auch eine Minute noch nicht mal für schlimm erachten würde.
Kommentar ansehen
14.04.2011 10:19 Uhr von Rob550
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Idee: Mit den Gebühren gebe ich dem Autor recht. Es ist schon ziemlich happig.

@ Mayana
An Serviceplätzen wie z.B. Schaltern ist die 30-Sek-Regel Gang und Gebe. Das ist eineselbst festgesetzte Regelung, bei der erhofft wird, dass es kundenfreundlich und gleichzeitig eine möglichst hohe Anzahl von "abgearbeiteten" Kunden ergibt. Ich finde dies nciht gnaz so gut, da zum Einen die 30 Sekunden schwer einzuhalten sind (das kenne ich aus eigener Erfahrung), und außerdem denke ich, dass ein Kunde sich abgehetzt fühlt.
Kommentar ansehen
14.04.2011 10:21 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Bitte bleiben Sie dran: wir sind gleich für Sie da.
Der nächste freie Infoplatz ist bereits für Sie reserviert.

*dudel dudel dudel*

(15 Min später)

leider sind momentan immer noch alle Leitungen belegt,
bitte legen Sie nicht auf, wir sind gleich für Sie da.

*dudel dudel dudel*

(30 Min später)

leider sind momentan immer noch alle Leitungen belegt,
bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 10:45 Uhr von hexenwahn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Call-Center: Ich habe mal in einem Call-Center gearbeitet. Der Anrufer hat da auch 14 Cent pro Minute bezahlt.
Und wir hatten eine Zeitvorgabe, bis wann wir den Kunden abgefertigt haben mussten. Also ein Gespräch mit dem Kunden + Nachbearbeitung (wir mussten im PC eingeben, was mit Kunden abgesprochen wurde), durfte nie länger als 6,5 Minuten dauern.
Dass das nur Abfertigung und nicht Kundenfreundlich ist, brauch man ja nicht zu erwähnen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 13:09 Uhr von MacDaniel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: verstehe ich euch nich. Wenn man zu schnell abgefertigt wird, beschwerd man sich. Wird man aber künstlich (haben Sie schon von diesem Angebot gehört, oder so) in der Leitung gehalten, sprecht ihr von Abzocke.

Also ich bin froh wenn ich schnell meine Antwort bekomme, um nich horrende Kosten zu haben
Kommentar ansehen
14.04.2011 13:18 Uhr von Daniela1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An sich eine Super-Idee.

Ich glaube JEDER von uns hätte so eine Hotline schonmal benötigt (ich auch, und nicht nur einmal).

Nur die Gebührenhöhe finde ich nicht gut,

Schade das die Leute mit wirklich sehr wenig Geld mal wieder mehr oder weniger ausgeschlossen werden :(

Wer schon mal H4 bezogen hat kann ein Lied über den Kampf mit den Ämtern singen. Und gerade in so einer Situation bräuchte man oft Hilfe und da tun sogar kleine Beträge weh (und ich bin mir sicher das man da bestimmt länger als 5 Min. pro Anruf braucht, alles andere wäre illussionorisch oder würde an ein Wunder Grenzen)!

PS. Ich sag nur "Anrufe aus dem Handynetz können abweichen" (so um die 5-10€)

Mal wieder Bürger zweiter Klasse.

Aber schön das sie wenigstens zurückrufen.

Lassen wir uns mal überraschen.

Schönen Tag noch :)
Kommentar ansehen
14.04.2011 16:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3. absatz falsch. hab mich schon gewundert, warum alle das so teuer finden. nach lesen der quelle wird klar: nicht der anruf kostet 7-14 cent sondern jede minute des selbigen.
Kommentar ansehen
14.04.2011 19:23 Uhr von Sonicspeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht´s noch? "Die Kosten für einen Anruf aus dem Festnetz betragen zwischen sieben und 14 Cent."

Also ich gehe mal von einem Minutenpreis aus und selbst dann ergibt sich bei einem Einstündigen Telefonat (14cent * 60) der lächerliche Betrag von 8,40 € - Von welchem Geld sollen denn die Leute bezahlt werden die da arbeiten? und glaubt ihr die stehen mit einem Handy auf der Strasse? Da fallen noch Kosten für die Miete, die Infrastruktur Werbung/Marketing Verwaltung Buchhaltung und und und an.

Mit 14 Cent / Minute ist das nie und nimmer zu Finanzieren.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?