14.04.11 07:44 Uhr
 1.155
 

Bayern: Diebe stiegen in falsche Wohnung ein und ließen Beute zurück

Nach Angaben der Polizei kam es in Dingolfing zu einem eigenartigen Wohnungseinbruch. Die Diebe stahlen einen Fernseher und einen Computer aus einer Wohnung und ließen die Beute dann doch zurück.

Die Diebe stellten die Gegenstände ordentlich unter dem Balkon ab, über den sie in die Wohnung eingedrungen waren. Sie deckten die Geräte sogar mit einer Decke ab.

Den Besitzern schrieben sie eine kleine Botschaft, wo sie ihre Sachen finden können. Die Polizei vermutet nun, dass die Täter eigentlich eine andere Wohnung im Visier hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Wohnung, Beute
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 07:44 Uhr von leerpe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht waren es aber auch bloß Verwandte oder Bekannte, die die Bewohner der Wohnung darauf aufmerksam machen wollten, wie schnell man in deren Wohnung einsteigen kann.
Kommentar ansehen
14.04.2011 09:28 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naund? selbst wenn die einbrecher eigentlich in ne andere bude einsteigen wollten. welcher einbrecher ist denn so doof und lässt dann das zeugs liegen? ich weiß ja nich obs n uralt pc/tv war wo man keine 20€ für bekommt aber torzdem...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?