14.04.11 07:31 Uhr
 388
 

Nordkorea stellt US-Amerikaner vor Gericht

Ein US-amerikanischer Staatsbürger wurde wegen missionarischer Betätigung im kommunistisch regierten Nordkorea festgenommen. Nun soll Jun Young Su vor Gericht gestellt werden.

Der aus Korea stammende Amerikaner habe sein Verbrechen während der Ermittlungen den nordkoreanischen Behörden gestanden, so die Nachrichtenagentur KCNA. Nordkorea selbst schweigt zu der Art des vorgeworfenen Verbrechens.

Jun Young Su sitzt nun bereits seit fünf Monaten in Nordkorea in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Nordkorea, US-Amerikaner
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 07:31 Uhr von KingPR
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Es muss furchtbar sein, in einem nordkoreanischem Gefängnis zu sitzen. Es kommt allerdings häufiger vor, dass amerikanische "Touristen" für einige Wochen einsitzen, wenn sie den ewigen Staatschef "Kim il-Sung" beleidigen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht