14.04.11 06:38 Uhr
 376
 

Kanada: Ein Mann schreibt ein Drehbuch und begeht den darin beschriebenen Mord

Ein Gericht im kanadischen Edmonton hat einen 31-Jährigen lebenslang hinter Gitter geschickt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Mann einen 38-Jährigen auf grausame Weise getötet hat. Der Täter hatte ein Drehbuch für einen Horrorfilm verfasst und die Tat nach dieser Vorlage ausgeführt.

Er soll in Chaträumen als Frau aufgetreten sein und so einen 38-jährigen Mann dazu gebracht haben, in eine von ihm gemietete Garage zu kommen. Mit einer Eisenstange wurde das ahnungslose Opfer zu Boden geschlagen und dann mit einem Messer getötet. Anschließend hat der Mörder sein Opfer zerteilt.

Als der Versuch misslang, die Gliedmaßen des Toten zu verbrennen, entsorgte der 31-Jährige die Körperteile des Opfers im Abwassersystem. Nach seiner Strafe kommt der Mann in Sicherheitsverwahrung.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Kanada, Drehbuch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?