13.04.11 22:00 Uhr
 784
 

Fußball: Bundesliga mit steigendem internationalen Interesse

Die deutsche Bundesliga gewinnt immer mehr an internationalen Zuschauern. Für die Saison 2011/2012 konnte erstmals die 50-Millionen-Euro-Grenze gebrochen werden, immer mehr Fans aus aller Herren Länder möchten die deutschen Vereine sehen. Die Bundesliga weise das größte Wachstum auf.

In insgesamt 208 Ländern kann man mittlerweile die Bundesliga verfolgen, in 198 Ländern davon sogar live. Rund 2,25 Milliarden Zuschauer weltweit hat die Bundesliga derzeit und weist damit einen absoluten Topwert auf. Mehr haben nur England, Spanien und Italien.

Gründe für die gute Vermarktung der anderen Ligen sind Topstars wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi in Spanien oder Rooney in England, welche der Bundesliga fehlen. Der Weggang von Özil nach Spanien wird in diesem Zusammenhang ebenfalls negativ gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Visix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Interesse, Anstieg
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 22:00 Uhr von Visix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
An den Italienern sind wir mittlerweile auch schon nah dran, die kriegen wir auch hier noch. Die Tatsache, dass Inter gegen Schalke rausfliegt, dürfte uns da auch nur in die Karten spielen.
Kommentar ansehen
13.04.2011 23:04 Uhr von Pacman44
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: so vom Gefühl her würde ich sagen haben wir die längst überholt---> Bsp dafür auch die 5 Jahreswertung
Kommentar ansehen
13.04.2011 23:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: die haben vllt ronaldo messi und rooney,

aber bei uns is robben, ribery, raul und van nistelrooy so mal um topstars zu nennen die fallen mir spontan ein. dann gibts ja noch genug andere die recht bekannt sind durch unsere nationalmannschaft wie schweinsteiger, poldi, müller usw...

und bei uns sinds eben nicht immer nur 3-4 mannschaften die oben dabei sind, sondern wie man die letzten jahre gesehen hat wird dann ma stuttgart meister, wolfsburg jetzt dortmund oder leverkusen und andere kommen immer mal wieder hoch
Kommentar ansehen
14.04.2011 00:31 Uhr von Beng.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundesliga könnte auch ganz vorne mit dabei sein, wenn die Lizenzverfahren etc. von der DFL nicht wären. (ich finde es SEHR Gut dass es diese gibt!)
Was denkt ihr denn, warum denn in den anderen Ligen mehr topstars spielen...
da bockts keine Sau wenn die vereine mit hundertmillionen verschuldet sind...
Kommentar ansehen
14.04.2011 00:41 Uhr von Mario1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beng: hier auch nicht, wenn man die Verbindlichkeiten gut genug verschleiert..... Siehe Schalke 04 mit zig Tochtergesellschaften, in denen diese Schulden "untergebracht" werden, damit der Verein nicht so schlecht da steht....
Kommentar ansehen
14.04.2011 02:15 Uhr von kostamosta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die anderen ligen mit ihren schulden werden iwan die arschkarte ziehen...
Kommentar ansehen
14.04.2011 15:46 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kostamosta: spätestens wenn die uefa für die cl es lizenzverfahren einstellen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?