13.04.11 20:10 Uhr
 200
 

Ist der vorgestellte Lexus GT-Hybrid LF-Gh der neue GS? (Update)

Handelt es sich bei der vorgestellten Hybrid-Studie LF-Gh (SN berichtete) eventuell um den neuen Lexus GS? Gewissheit wird es in dieser Frage frühestens am 21. April geben, denn dann wird die Studie auf der New York Auto Show 2011 präsentiert.

Die Abkürzung LF-Gh steht laut Lexus für "Lexus Future Grand Touring hybrid". Ziel sei es laut Lexus den Begriff Grand Tourismo-Limousine neu zu definieren. Gerüchten zufolge soll der LF-Gh einen Ausblick auf den Nachfolger des Modells GS geben. Lexus bestätigte dies jedoch noch nicht.

Die Studie ist 4,89 Meter lang, und damit 4 Zentimeter länger als der bisherige GS. Auch in der Breite würde der vermutlich neue GS so zunehmen. Beim Design dominieren helle LED-Tagfahrscheinwerfer und LED-Heckleuchten. Lexus nennt die Designsprache "L-Finesse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KSX_news
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Hybrid, GT, Lexus
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 20:10 Uhr von KSX_news
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Heck mutet zwar sehr an die GT-Modelle von BMW an, das Konzept ist aber dennoch eigenständig und hat einen eigenen Charakter. Wirkt auf mich wie ein erschwinglicher LFA für den Mittelklasse-Verdiener.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?