13.04.11 18:43 Uhr
 1.165
 

Gemälde von Frau mit geöffneten Schenkeln hochgeladen - Facebookkonto gesperrt

Ein französischer Internetnutzer geht nun mit Hilfe seines Anwalts gegen Facebook vor. Die französische Niederlassung des Unternehmens hatte das Konto des Nutzers wegen Pornografie gesperrt.

Der Nutzer hatte ein Bild des Malers Gustave Courbet auf sein Profil geladen. Das Bild, das im Jahre 1866 entstand, zeigt eine nackte Frau. Diese hat ihre Schenkel geöffnet.

Der Anwalt will nun, dass Facebook das Profil binnen zwei Wochen wieder aktiviert. Zudem fordert er eine Entschädigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Facebook, Kunst, Gemälde, Schenkel
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 19:41 Uhr von Hodenbeutel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Entschädigung? Für was denn? Ich habe selbst keinen Facebook Account, bin mir aber relativ sicher dass das Unternehmen sich da abgesichert hat und er mit den AGB, die er bestätigt hat auch eingewilligt hat das Facebook jederzeit von seinem Hausrecht gebrauch machen kann und seinen Account ohne nennung von gründen sperren kann.
Kommentar ansehen
13.04.2011 20:05 Uhr von crzg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: WTF! klickt mal auf das bild xD

edit: achso das ist das gemälde. wieso sieht man dann ein smartphone? wie dämlich

[ nachträglich editiert von crzg ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 20:25 Uhr von SnuggleS_DD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumindest ist es sehr fotorealistisch gezeichnet und könnte auf den ersten blick als foto durchgehen. sucht es euch selbst raus! man sieht sofort, welches gemeint sein dürfte:
http://www.google.com/...
Kommentar ansehen
13.04.2011 23:08 Uhr von D.Row
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Guckts euch an: Dafür gehört der Typ aber auch gebannt.

@ Snuggels: Igitt, Alter. Du hättest uns schützen müssen!
Kommentar ansehen
14.04.2011 08:03 Uhr von SnuggleS_DD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@D.Row: mein gott, wie verklemmt bist du denn? im übrigen ist nicht jedes bild des weiblichen genitalbereichs gleich pornografie!
Kommentar ansehen
14.04.2011 12:39 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hodenbeutel hat ganz Recht. Bestimmt ist das alles in den AGBs abgesichert.

btw: http://www.isnichwahr.de/...
Kommentar ansehen
14.04.2011 22:32 Uhr von Alero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Pornographie? Ja, ja.. die prüden Amerikaner. Und stellen weltweit mit die meisten Pornos her. Klarer Fall von Wasser predigen und Wein saufen. Da ist ja fast jeder Akt Pornographie *kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?