13.04.11 18:27 Uhr
 492
 

Libyen: Muammar al-Gaddafis Handynetz gehackt und unter Kontrolle der Rebellen gebracht

Die libyschen Rebellen haben jetzt große Teile des staatlichen Mobilfunknetzes unter ihrer Kontrolle gebracht, welches Gaddafi im März sperren ließ.

Der Libyer Ousama Abushagur, der in den USA aufgewachsen ist und über das entsprechende Wissen verfügt, hat sich, zusammen mit zwei Freunden, in das Netz eingehackt. Abushagur ist leitender Manager bei einer Telekommunikationsfirma.

Die Drei hatten sich zunächst sämtliche in Libyen vergebene Rufnummern aus einer Datenbank in Tripolis besorgt. Damit war es möglich, die Handys untereinander zu verknüpfen. Durch die Sperrung des staatlichen Netzes war es für die Rebellen zuvor schwer, untereinander zu kommunizieren.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Libyen, Kontrolle, Muammar al-Gaddafi, Rebellen, Handynetz
Quelle: www.gulli.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?