13.04.11 17:18 Uhr
 1.106
 

48-Stunden-Bahnstreik angekündigt

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer kündigte ab dem morgigen Donnerstag einen 48-stündigen Streik an. Dieser soll um 2:00 Uhr morgens beginnen und am Samstag um 2:00 Uhr enden. Bestreikt werden die Betriebe Abellio, Arriva, Benex Hessische Landesbahn, Veolia und einige weitere nicht genannte.

Weiterhin unbekannt ist derzeit ebenfalls, in welchen Gebieten der Verkehr bestreikt wird. Die Gewerkschaft möchte dadurch ihrer Forderung Nachdruck verleiten, einen für alle gleich geltenden Rahmentarifvertrag im Güter-, Fern-, und Nahverkehr zu ermöglichen.

Da mit Keolis und der Deutschen Bahn aktuell hierzu bereits Gespräche stattfinden, werden diese Unternehmen vom Streik ausgeschlossen sein. Alle anderen Bahnanbieter erhielten noch kein akzeptables Angebot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diplom-Wurstgesicht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Stunde, Streik, Gewerkschaft, GDL
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 17:27 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
dieser Streik ist wirklich nur für die Katz.
Kostet sehr viel Geld und was kommt dabei heraus? Keine Gewinner und kein Verlierer
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:33 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Kurt: Naja, vorerst einmal verliert der Kunde.
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:39 Uhr von Jaecko
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Grattler könnten mal was arbeiten und nicht immer die Kunden "bestrafen", die sich dann Alternativen suchen und den Betreibern somit noch weniger Kohle bescheren...
Kommentar ansehen
13.04.2011 19:42 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hexen: leider verliert der keine kunden, weil diese meist darauf angewiesen sin, so wie ich auch
Kommentar ansehen
14.04.2011 02:30 Uhr von Caedira
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sollen sie sich nen anderen Job suchen wenn sie ein Problem mit der Bezahlung haben! Ich kenne genug, die sich über den Job freuen würden, aber langsam nervts einfach nur nocht.
Meine Bahncard lohnt sich bald nicht mehr, wenn es so weiter geht.

Also bitte tut mir nen gefallen und kündigt und lasst Leute ran, die arbeiten wollen und nicht nur übers Geld beschweren...
Gibt Leute die mit ihrem Job, der mit Sicherheit " wesentlich anstrengender " ist, weniger verdienen..
Kommentar ansehen
14.04.2011 09:48 Uhr von FraggOff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Caedira: Schonmal darüber nachgedacht, dass ein einheitlicher Tarifvertrag noch ein bisschen mehr regelt als das Einkommen, wie zum Beispiel Kündigungsschutz, Urlaubsanspruch, etc.

Und Dein Argument mit den anderen Menschen, die für weniger arbeiten würden könnte man auf Deine Arbeit bestimmt auch anwenden. Ich glaube nicht, dass Du das wirklich willst.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?