13.04.11 17:01 Uhr
 787
 

Hautfabrik am Stuttgarter Fraunhofer Institut - menschliche Haut aus der Fabrik

Mit der Hautfabrik am Stuttgarter Fraunhofer Institut scheinen die Forscher einen neuen Weg beschreiten zu wollen. Sie wollen, mit der industriellen Fertigung menschlichen Gewebes, eine neue Wirtschaftssparte etablieren.

Unter sterilen Bedingungen wird in einem Laborraum des Stuttgarter Fraunhofer Instituts das außergewöhnliche Produkt, menschliche Haut, hergestellt. Die Produktion soll monatlich bis zu 5000 Gewebeläppchen fertigen, die in etwa die Größe eines Centstücks haben.

Man rechnet damit, dass die centgroßen Gewebeläppchen zu einem Stückpreis von 50 Euro zu verkaufen seien. Die Gewebeläppchen sind ursprünglich weiß, sogar fast durchsichtig. Auf Kundenwunsch seien allerdings auch Brauntöne lieferbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wunder, Haut, Institut, Fabrik, Medizintechnik, Fraunhofer Institut
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 19:14 Uhr von farm666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und: wozu werden diese hautlappen benötigt?
Das hätte man wenigstens dazu schreiben können.
Kommentar ansehen
13.04.2011 19:52 Uhr von kessetexte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ farm, @Judas II ich habe schon von leuten gehört, die wenn sie ein thema interessiert hat, einfach in die quelle geschaut haben.
Kommentar ansehen
13.04.2011 20:03 Uhr von Delarasmus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jjppie da werden sich die Schönheitchirurgen und das weibliche Hollywood freuen..
Kommentar ansehen
13.04.2011 20:30 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
farm666 + Judas II: Sicher nicht um damit Löcher im Dach abzudichten.
Lt. Quelle ist das alles ein Pilotprojekt mit dem man vorerst die Industrie beliefern will die diese Hautlappen nutzen können um Verträglichkeitstests mit Medikamenten und anderen chemischen Erzeugnissen durchzuführen.

Als Hilfe für Verbrennungsopfer kann das leider noch nicht eingesetzt werden da es mit der Durchblutung noch nicht klappt.

Und Judas II... die Haut ist ein Organ ;)
Kommentar ansehen
13.04.2011 21:09 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
falsch: zweck einer nachricht ist aus einer information eine schlussfolgerung zu ziehen. Hier fehlt beides.
Außerdem sollen hier die leser auf die quelle klicken wenn sie interessiert sind, NACHDEM sie auch WISSEN um was es sich handelt.

[ nachträglich editiert von farm666 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?