13.04.11 17:01 Uhr
 3.399
 

Hexenprozesse: Werden die Urteile aufgehoben?

In Freudenberg, einer Kleinstadt in Südwestfalen, ist ein Antrag gestellt worden, der darauf abzielt, endlich die Unschuld der Opfer festzustellen.

Das Thema scheint durchaus Aufmerksamkeit erregt zu haben, denn dass sich im Vorfeld Zuhörer ankündigen, ist für Ratssitzungen eher die Ausnahme.

Daß die abscheulichen Urteile nur in einem Klima von Mißtrauen und Denunziation ergehen konnten, macht das Thema zeitlos aktuell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Strigoi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Opfer, Unschuld, Hexe
Quelle: www.24pr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando missbraucht 19-Jährige in Film wirklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 17:01 Uhr von Strigoi
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
eim ersten Lesen hört es sich schräg an, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es eigentlich überraschend, daß die alten Fehlurteile noch immer gültig sind. Ich bin gespannt, wie der Freudenberger Rat morgen entscheidet, denn es wird in jedem Fall ein Beispiel für unseren heutigen Umgang mit dem Thema sein.
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:30 Uhr von Exilant33
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
da werden sich die scheiterhaufen/und foltertoten aber freuen...
Kommentar ansehen
13.04.2011 18:36 Uhr von face
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN