13.04.11 14:57 Uhr
 400
 

Formel 1: Ferrari-Boss kündigt "verblüffende Antwort" im Kampf um WM-Titel an

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo hat jetzt angekündigt, dass sein Team in den nächsten Rennen wieder ganz oben mitspielen wird.

"Ich bin sicher, es wird eine verblüffende Antwort geben. Ich bin definitiv nicht zufrieden mit dem Saisonbeginn, aber ich habe totales Vertrauen in die Leute hier. Ich denke, die Phase, in der wir höchstens auf das Podium hoffen dürfen, wird bald vorbei sein", sagte er.

Fernando Alonso und Felipe Massa vom Team Ferrari kamen im Grand Prix von Malaysia und Australien nicht unter die besten Drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Formel 1, Ferrari, WM-Titel
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 20:20 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
joh, Recht hat er: 2 Rennen absoluviet
das nächste Rennen gleich dieses Wochenende, da solte man bei der Aussage "bald vorbei sein" auch noch keine Wunder von den Roten erwarten
Ergo: 15 Rennen to go - da sollte man keine Wunder erwarten *g* aber nächstes Jahr gibts neue Regeln, da werden die Karten wieder neu gemischt :-))

Und was die Fahrer angeht: der Masse hat jahrelang bewiesen, dass er nicht mit (dem schon damals alternden) Michael mithalten kann - also vergleichsweise deutlich schlechter als z.B. auch Rossberg ist *g*
und Alsonso... gibts hier einen Fan von eingebildeten, überheblich, voll-verbl*deten Spaniern ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?