13.04.11 12:58 Uhr
 273
 

Doppelmord in Krailling: Wollte tatverdächtiger Onkel auch die Mutter töten?

Im Doppelmord an den beiden kleinen Mädchen in Krailling kommen neue Fragen auf. Es wird darüber spekuliert, ob der taverdächtige Onkel aus Habgier auch die Mutter der Mädchen ermorden wollte.

Die Polizei sagte nichts zu diesem Verdacht, bekräftigte allerdings, dass sie Thomas S. weiterhin für den Mörder halten. Die Indizien seien sehr belastend, zudem soll er in der Mordnacht sein Haus verlassen haben.

An seinem Auto, einem grünen Kia Carnival, fand man eine Beule an der Stoßstange. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Wagen und Thomas S. in der Mordnacht gesehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Onkel, Doppelmord, Krailling, Tatverdacht
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?