13.04.11 12:49 Uhr
 940
 

Bittorent enttarnt Tor-Nutzer

Nutzer des Anonymisierungsnetzwerkes Tor sollten auf den Datenaustausch über Bittorent verzichten, wenn sie ihre Anonymität nicht riskieren wollen. Grund hierfür ist, dass Bittorent auch Daten über UDP versendet und empfängt, Tor aber nur TCP absichert.

Einem Forscherteam vom französischen nationalen Institut für Informatik und Automatisierung ist es gelungen, IP-Adressen und Datenströmen eindeutig zuzuordnen, obwohl dies durch Tor eigentlich verhindert werden sollte.

Die Forscher fanden aber auch Hinweise auf ein untergeordnetes Tor-Netzwerk, welches die Verbindungsdaten besser absichert konnte, aber bisher nicht nachvollziehen, wie dies aufgebaut ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Tor, Nutzer, Anonymität, BitTorrent
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 13:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
quark. wie soll das funktionieren, wenn man den udp-port im router gar nicht weiterleitet? die wenigsten dürften heutzutage noch direkt am netz hängen. und wer ist so blöd, größere datenmengen über einen anonymisierungsdienst zu tauschen? das dauert doch jahre.

der dritte absatz ist völlig unklar. was soll das "untergeordnete tor-netzwerk sein"? und warum können die komiker den aufbau nicht nachvollziehen? irgendwoher müssen sie ja von der existenz wissen. genau da wird auch die funktion erklärt sein.
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:17 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Lies die Quelle durch. Die Forscher sind auf ein "Netz im Netz" gestoßen -> Klar das jemand weiß wie es aufgebaut ist, jedoch die Forscher noch nicht. Weil es sagt auch niemand offen "hey wir haben hier noch was besseres" denn dann würden hier auch alle drauf losegehen -> und es würde wieder unsicher werden

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?