13.04.11 12:38 Uhr
 2.009
 

Vergessene Mahnmale: Japanische Vorfahren warnten bereits mit Wegsteinen vor Tsunamis

Im Norden Japans stehen Jahrtausende alte Wegsteine, die die Menschen vor drohenden Tsunamis warnen. Doch diese Mahnungen der Vorfahren waren längst verblasst, als am 11. März 2011 eine gigantische Flutwelle Japan in die Katastrophe stürzte.

Wissenschaftler sagen, dies sei nicht erstaunlich, denn Katastrophen würden innerhalb von drei Generationen wieder vergessen.

Dabei stehen auf den Mahnmalen erstaunlich präzise Anweisungen: "Erinnert das Unheil der Tsunamis. Baut nicht unterhalb dieses Punktes" oder "Wenn ein Erdbeben kommt, nimm Dich vor Tsunamis in Acht". Eine Schulklasse hat die Warnungen beherzigt und floh in Anhöhen - sie lernten kürzlich über die Male.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Warnung, Stein, Mahnmal, Gravur
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 12:46 Uhr von killerkalle
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:11 Uhr von vorhaengeschloss
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@killerkralle: Und die ganzen Nachbeben bis jetzt werden auch alle durch den HAARP ausgelöst...

Da hat der HAARP ja ganz schön was zu tun in letzter Zeit... Armer Kerl!
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:22 Uhr von fUkAr
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@killerkalle: denke eher weniger haarp sondern einfach das die zeit ran ist, das sich die platten wieder stärker bzw. komplett verschieben verschieben werden... natürlich nicht von heute auf morgen, aber vieleicht haben das die maya mit ihrem kalender gemeint, denn durch verschiebungen ändert sich alles
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:29 Uhr von Alero
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: "Erinnert das Unheil der Tsunamis.......
....floh in Anhöhen - sie lernten es kürzlich über sie.

"Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort." - Wallensteins Tod, II, 2 / Wallenstein (Friedrich Schiller)

Noch einmal Korrektur lesen ist wohl zu viel verlangt? Noch dazu als Newsschreiber *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:33 Uhr von killerkalle
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@all: Anstatt zu versuchen mich einzuschätzen solltet ihr euch mal mit dem Thema auseinandersetzen und hier nicht dumm rumlabern.

"Wissenschaftler der European Geosciences Union in Wien haben festgestellt"


Das ist nicht irgendeine Wetterstation im Schwarzwald ihr Deppen und wenn man sich nicht mit den Möglichkeiten auskennt sollte man die Klappe halten. Haarp ist eine militärische Einrichtung unter Führung der US Navy die riesige Strahlenwaffen unter ihrer Kontrolle haben udn das nicht nur in Norwegen auch in Südamerika Australien usw ....seid nicht zuuuuuuuuuuuu gutglübig das kostet euch den Kragen

[ nachträglich editiert von killerkalle ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:56 Uhr von querverweis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.science: sicherlich ist das eine sehr Übertriebene Ansicht .. aber so ganz harmlos ist HAARP nun auch wieder nicht,
denn die EU-Kommission kommentiert HAARP wie folgt: "HAARP - Ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem"

"HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP läßt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle. Die Energie läßt sich auch auf ein bewegliches Ziel ausrichten, u.a. auf feindliche Raketen."

Quelle: http://www.europarl.europa.eu/...
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:58 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
killerkalle: Mach bitte weiter.
Dann hab ich was zu lachen :)
Kommentar ansehen
13.04.2011 15:57 Uhr von Alero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Boah da sind wir schon wieder beim Thema "Verschwörungstheorie". Cool :-D
Kommentar ansehen
13.04.2011 16:02 Uhr von killerkalle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mrscience: und was ist mit den patenten zu harrp ? die ionosphäre aufzuheizen und derartige phänomene hervorzurufen ..

Die Schlüsselpatente, namentlich:
US-Patent Nr.4.686.605 - August 87
Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre.
US-Patent Nr. 5.038.664 - August 91
Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde.
US-Patent Nr. 4.712.155 - Dezember 87
Methode und Apparat zur Schaffung einer künstlichen, durch Elektronen-Zyklotronenresonanz erhitzten Region aus Plasma.
US-Patent Nr. 5.068.669 - November 91
Energiestrahlen-System.
US-Patent Nr. 5.218.374 -Juni 93
Energiestrahlen-System mit strahlenden, aus gedruckten Schaltkreiselementen bestehenden Resonanzhohlräumen.
US-Patent Nr. 5.293.176 -März 94
Gefaltetes Kreuzgitter-Dipolantennenelement.
US-PatentNr. 5.202.689 - April 93
Fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum.
US-Patent Nr. 5.041.834 - August 91
Künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel.
US-Patent Nr. 4.999.637 -März 91
Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde.
US-Patent Nr.4.954.709 - September 90
Gerichteter, hochauflösender Gammastrahlen-Detektor.
US-Patent Nr. 4.817.495 - April 89
Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum.
US-Patent Nr. 4.873.928 - Oktober 89
Strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen (sic!) (Nuclear-Sized Explosions without Radiation).

[ nachträglich editiert von killerkalle ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 16:21 Uhr von Alero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@killerkalle: ist ja schön, was du hier so alles aufzählst, aber, nur weil man etwas mit einer Sache tun kann, heißt das noch lange nicht, das man es auch tun muß. Man kann mit einem Viertel aller noch existierenden Kernwaffen die Erde dreimal spalten. Muß man aber nicht!
Kommentar ansehen
13.04.2011 16:43 Uhr von FasiLogic
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
European Geosciences Union: @killerkalle

"Wissenschaftler der European Geosciences Union in Wien haben festgestellt"

Die EGU ist aber keine Forschungseinrichtung. In jeder Fachrichtung gibt es Organisationen, die das Ziel haben, Wissenscahftler zu vernetzen. Dazu werden regelmäßige Tagungen angeboten. Wenn du nun als Hausmeister deiner Wetterstation im Schwarzwald mal auf dem jährlichen EGU-Meeting warst, könntest du dich natürlich auch EGU-Mitglied nennen. Soviel Bedeutung, wie du denkst hat das nicht...
Kommentar ansehen
16.04.2011 00:48 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@killerkalle: ach killer kalle gibs auf...
denn die meisten shortnews-leser haben nicht die notwendige ausbildung genossen, um diese themen ernsthaft und vorallem realitätsnah beurteilen zu können
(was dich auch nicht wundern sollte).

ich habs auch schon desöfteren versucht und hab dadurch auch gelernt, dass es keinen sinn macht, diese menschen mit themen zu konfrontieren, über die sie nichts "wirklich" wissen möchten. den meisten gehts hier doch eh nur um simple unterhaltung und selbstdarstellung/profilierung etc. wenn du wirklich etwas erreichen möchtest geh raus auf die straßen...da machst du nämlich auch mal erfahrungen, durch die du immer wieder hoffnung schöpfen kannst ;-)

hier bei sn ist doch der untergang eh nur noch eine frage der zeit ^^
Kommentar ansehen
15.03.2012 00:04 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science: - http://www.scribd.com/...
- http://de.wikipedia.org/...
- http://www.europarl.europa.eu/... - daraus:

"HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP läßt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle. Die Energie läßt sich auch auf ein bewegliches Ziel ausrichten, u.a. auf feindliche Raketen."

Ein bisschen weitere Recherche in Eigeninitiantive würde Deinen Namen zumindestens ansatzweise rechtfertigen...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?