13.04.11 12:34 Uhr
 1.343
 

Russischer Unternehmer ersteigert sich Wostok-Kapsel von 1961

Etwas ganz und gar nicht alltägliches wurde jetzt vom Auktionshaus Sotheby´s in New York versteigert. Und zwar die Russische Wostok-Kapsel, welche 1961 den letzten Test absolvierte, bevor der erste Weltraumflug stattfand.

Die Gebote endeten erst bei stattlichen 2,8 Millionen Dollar. Genau soviel war dem Russischen Unternehmer Jewgeni Jurtschenko die ramponierte Weltraumkapsel wert. Er werde die Kapsel wieder zurück nach Russland bringen, so Jurtschenko.

Das ungewöhnliche Weltraumgefährt, welches die Form einer Kugel hat, wurde im März 1961 mit einer Puppe und einem Hund an Bord ins All geschossen und kehrte nach einer Erdumrundung wohlbehalten zurück. Das war der Startschuss für Juri Gargarins Weltraumflug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Versteigerung, Unternehmer, Kapsel, Wostok-Kapsel, Jewgeni Jurtschenko
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 13:10 Uhr von this_is_our_World
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
unglaublich wie kann man ein Hund die Welt umrunden lassen um sicher zu gehen, dass es für den Menschen ungefährlich ist?
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:10 Uhr von kostenix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bestimmt: haben die damals nen stück wurst in die kapsel geschmissen, also war laika da freiwillig drin ;)

wer diesen kommentar ernst nimmt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?