13.04.11 10:56 Uhr
 1.548
 

Die EU stellt die Reform für die neuen Steuersätze beim Sprit vor

In dieser Reform geht es um die Mindeststeuersätze von Kraftstoff. Ab 2013 sollen diese bindend sein für die Staaten der Europäischen Union.

Deutsche Politiker sind gegen diese Reform, da man der Annahme ist, das der Diesel-Preis dadurch in die Höhe schnellt.

Diese Befürchtung wurde von der EU Behörde schon vor der Reformvorstellung als unzutreffend hingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Preis, Reform, Sprit, Befürchtung
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 11:57 Uhr von Solly
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: ich finde den Vorschlag gut, wenn sich die deutschen politiker daran halten dann wird der Diesel billiger:

"Der EU-Mindeststeuersatz für Diesel liegt nach der jetzigen Energiesteuerrichtlinie bei 330 Euro pro 1.000 Liter. Nach dem Kommissionsentwurf soll dieser bis 2020 auf 412 Euro steigen. Derzeit ist der deutsche Steuersatz jedoch schon viel höher (470 Euro)."

Es steht nirgendswo geschrieben das in De nicht der Mindeststeuersatz der EU gelten darf. Wie hoch diese drüber liegt, dass entscheidet ja das Volk selbst durch die Wahl der entsprechenden Parteien.

[ nachträglich editiert von Solly ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:00 Uhr von Selle
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
austreten!
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:15 Uhr von Dennis112
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wenn Diesel teurer wird, dann wird alles teurer. Alles was irgendwann mal mit einem LKW von A nach B transportiert wurde. Was wohl wieder zur Folge hat dass der nächste EU Staat dem es sowieso nicht so gut geht Pleite geht und wir mal wieder ein paar Milliarden Eurohilfe locker machen müssen.
So wird der Euro wohl doch irgendwann mal das zeitliche segnen. Das ist dann nur eine Frage der Zeit.
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:40 Uhr von shathh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News mangelhaft: Noch weniger Inhalt war wohl auch kaum möglich, hm?
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:01 Uhr von affenfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mindeststeuersatz EU Steuersatz:

Der EU Mindeststeuersatz liegt dann bei 0,33€ je Liter. Der Deutsche Steuersatz liegt aber heute schon bei 0,47€ je Liter. Das heißt, das nach EU Richtlinien wir 0,14€ wenige Steuern für Diesel hinlegen müssten. Das Problem an der Sache ist das wir nach der neuen Verordnung 17% mehr für Diesel bezahlen müssten als für Benzin. Da der Energie Gehalt 17% höher ist bei Diesel gegenüber Benzin. Wenn die Steuern auf Benzin (0,64€ je Liter) also nicht sinkt um ca. 17% und angeglichen wird. Steigt der Preis für Diesel auf 0,75€ je Liter. 
Vom Prinzip her nicht schlecht die Verordnung aber ob Deutschland die Preise für Benzin angleichen wird ist fraglich. Da die Verordnung frühestens 2013 verabschiedet wird und bis 2020 durchgesetzt werden soll. Bleibt uns ja noch etwas Zeit und die Möglichkeit die Partei unsere Wahl zu wählen um es zu verhindern oder nicht.  Alles in allem zahlen wir ehe schon mehr Steuern in Deutschland als uns die EU vorgibt.
LG Jens

[ nachträglich editiert von affenfreund ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:33 Uhr von a.berwanger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wahahha: Zitat: "Wie hoch diese drüber liegt, dass entscheidet ja das Volk selbst durch die Wahl der entsprechenden Parteien"

LOOOOL Das volk entscheidet etwas durch Wahlen? wo lebst Du denn bitte??? Wahl? Welche Wahl bitte? Das Kreuz zwischen Not und Elend wo Du direkt nach der Wahl nichts mehr zu melden hast? Und die Parteien vertreten die Bürger?

Sorry ich hab selten so lachen müssen!
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:10 Uhr von affenfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmhh Ich denke es muß nicht immer gleich schlecht sein was von der EU kommt. Aber wie Heinz-Mainz schon sagt. Einfluss haben wir nicht drauf. Ob nun Partei x oder y wählst. Was letztendlich bei raus kommt weiß keiner. Was ich nur meinte ist das jedes Land in der EU mit Ja stimmen muß damit die Verordnung in Kraft tretten kann. Wenn unsere Regierung nun sagt wir machen da nicht mit verschwindet die Verordnung wieder im dunkelem Keller. Manchmal wären Volksabstimmungen echt angebracht.

[ nachträglich editiert von affenfreund ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 16:15 Uhr von Solly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a.berwanger: wenn es Dir nicht gefällt dann werde doch selber politisch aktiv und grümnde doch eine neue tolle Partei und schon ist das Problem gelöst.
Mecker tuen zur Zeit viele, aber nur wenige versuchen etwas an dem Zustand zu ändern.
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:15 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@affenfreund: Wenn die ganzen Idioten die aus Deutschland nach Brüssel wegbefördert wurden auch mal zu ihren Sitzungen gehen würden, müsste das nicht so sein...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?