13.04.11 08:49 Uhr
 664
 

Köln: Unbekannte entwendeten über 30 Gullideckel

Die Polizei in Köln steht vor einem Rätsel. Unbekannte haben in einer Nacht vier Gullideckel in Mühlheim entwendet.

In der bereits darauf folgenden Nacht fehlten gleich 27 Gullideckel in Buchheim. Die dadurch offenen Kanäle sind ein hohes Risiko für Autofahrer.

Die Polizei hat bereits Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wenzi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Köln, Diebstahl, Unbekannte, Gullideckel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 08:57 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die DDR musste damals nicht umsonst die Grenzen zumachen sonst hätte man da alles unterm Arsch abmontiert. Die offenen Grenzen zeigen das man einfach nichts wertvollen mehr verbauen darf weil es geklaut wird.
Irgendwie wiederholt sich alles :)
Kommentar ansehen
13.04.2011 09:23 Uhr von falkz20
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
27+4 = 30?? ;)
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:35 Uhr von jpanse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@falkz20: Da steht ÜBER 30 Gullideckel...

27+4=31 und 31 ist grösser 30, somit ist es über 30...
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:41 Uhr von Alero
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dinger sind schwer aber richtig schwer. Klar, das man damit gut Kohle machen kann. Ich kann aber nicht glauben, das der Schrotthändler bei 30 Gullideckeln nicht nachfragt.
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:56 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage mich wie man die Gullideckel transportieren will. In nem PKW sind die schwer zu transportieren. Außerdem würde doch jeder halbwegs helle Schrotthändler schon bei einem Gullideckel misstrauisch.
Kommentar ansehen
13.04.2011 11:28 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ich habe hier 31 Gullideckel...
Wo haben sie denn die her?
Die Lagen auf der Strasse rum...Ich hab sie lieber weggeräumt, nicht das noch was passiert...
Na dann mal her damit...
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:00 Uhr von sabun
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die dinger sollen: richtig schwer sein . Man schätzt ca. 30 Kg.
30X30 = 900 Kg +30 Kg = 930 Kg.
Bekommen soll man ca. 6 Euro dafür. 6 x 31 = 186 Euro.

Lohnt sich das? Wenn man diese an 20 tage a 31 Gullideckel klaut: 31 x31 x 6 = 3720 Euro + Harz abzüglich Bezinkosten und LKW Abschreibung. Ca 1000 Euro. Bleiben Steuerfrei 2720 Euro. Geteilt durch 2 = 1360 Euro. Das ist Sklavenarbeit.

[ nachträglich editiert von sabun ]
Kommentar ansehen
14.04.2011 18:12 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Braucht wer Gullideckel? Ich hätte ca. 30 Stück zu verkaufen ... ansonsten ab damit zu Ebay.

*Achtung dieser Kommentar enthält teile von Ironie

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?