13.04.11 07:09 Uhr
 1.180
 

Bottrop: Frau mit 20 Akupunktur-Nadeln im Körper in Praxis vergessen

Sonja K. (51) aus Bottrop suchte vor kurzem einen Orthopäden auf, um sich behandeln zu lassen. Aufgrund eines Bandscheibenvorfalls wandte der zuständige Arzt eine Akupunktur-Behandlung bei ihr an.

Er stach ihr über 20 Akupunktur-Nadeln in den Körper. Daraufhin sollte sie warten. Es kam jedoch niemand. Stattdessen machte der Arzt samt Personal fröhlich Feierabend und schloss die Patientin ein. Die Feuerwehr musste die Frau über eine Drehleiter durchs Fenster aus dem zweiten Stock befreien.

"Der Arzt setzte mir über 20 Nadeln am ganzen Körper. Eine Praxishilfe sollte sie nach einer halben Stunde entfernen. Nach 18 Uhr wunderte ich mich schon, dass niemand kam. Ich rief, keiner antwortete. Dann habe ich mir die Nadeln selbst gezogen, bin aus dem Zimmer", erinnert sie sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arzt, Körper, Praxis, Akupunktur, Bottrop
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 07:09 Uhr von Crushial
 
+3 | -15