13.04.11 06:43 Uhr
 976
 

Türkei: Mega-Skandal wegen Kim Kardashians Cosmopolitan-Cover

Kim Kardashian (30) ließ sich für die türkische Ausgabe der Cosmopolitan ablichten. Was sie nicht wusste ist, dass die Veröffentlichung der Ausgabe sich mit dem Gedenktag des Völkermords, den die Türken an den Armeniern im Jahre 1915 begangen haben, überschneidet.

Für Kardashians Familie ist dies ein riesen Skandal, da diese einen armenischen Hintergrund haben. Die Türkei will nichtsdestotrotz die Cosmopolitan wie geplant veröffentlichen und die Publikationen fortführen.

"Das Magazin hat eine große Zahl an internationalen Ausgaben, und als ich das Shooting gemacht hatte, wusste ich nicht, dass die Türkei plant, meine Story DIESEN Monat auf das Cover zu nehmen", reagierte sie geschockt auf die Nachricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Türkei, Skandal, Cover, Kim Kardashian, Cosmopolitan
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 12:38 Uhr von Manpower
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Was für ein Gedenktag?
Der "Völkermord" ist doch bisher gar nicht bewiesen worden.
Kommentar ansehen
13.04.2011 22:49 Uhr von ElChefo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Manpower: Streiche "bewiesen", setze "zugegeben". Wäre zutreffender.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?