13.04.11 06:21 Uhr
 2.453
 

Vaginalpilz und Hämorrhoiden: Tabukrankheiten belasten gesellschaftlich enorm

Es gibt viele Tabukrankheiten in der Gesellschaft. Oftmals aus Scham verschweigen die Betroffenen, dass sie unter Tabukrankheiten wie Burn-out, Impotenz, Hämorrhoiden, Vaginalpilz oder Inkontinenz leiden.

"Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, in der es kein Problem ist, wenn jemand mal mit dem Herzen Probleme hat. Hingegen über eine Darmspiegelung zu erzählen ist ziemlich uncool", sagt Dr. Thomas Assmann.

Laut Statistik gehen 80 bis 90 Prozent der Menschen mit einer Tabukrankheit erst zum Arzt, wenn sie es nicht mehr aushalten. Dementsprechend dauert die Behandlung dann meist mehrere Wochen. Bei frühzeitiger Erkennung sind die meisten Krankheiten innerhalb kürzester Zeit auskuriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Scham, Impotenz, Hämorrhoiden, Inkontinenz, Vaginalpilz
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 09:22 Uhr von sesh
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2011 17:13 Uhr von Moriento
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sesh: Wenn du nur wüsstest, ein Vaginalpilz ist nun wirklich das kleinste Problem. Solche Leute wie du sind schuld daran, dass solche Krankheiten nicht früh genug behandelt werden. Da muss man sich nicht wundern, wenn man von anderen Leuten angesteckt wird. Gedanken würde ich mir aber mehr um HPV, Geißeltierchen, und um so einige andere Sachen machen ... aber darüber wird ja noch weniger gesprochen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?