13.04.11 06:12 Uhr
 944
 

Die ersten Galaxien entstanden viel früher als gedacht

Ein Team unter der Leitung von Johan Richard vom Observatoire de Lyon (Frankreich) hat eine außergewöhnliche Galaxie entdeckt. Der Fund gelang nur, weil der Galaxienhaufen Abell 383 als eine so genannte Gravitationslinse fungierte und das Licht der entfernten Galaxie in günstiger Weise verstärkte.

Mit dem Spitzer-Weltraumteleskop machte das Team spektroskopische Untersuchungen, um zum einen die Rotverschiebung der Galaxie zu ermitteln und zum anderen mehr über die in ihr enthaltenen Sterne zu erfahren. Die Rotverschiebung wird herangezogen, um die Distanz und das Alter entfernter Objekte zu bestimmen.

Die Galaxie ist mit 12,8 Milliarden Jahren nur rund 950 Millionen Jahre jünger als das Universum selbst. Für die enthaltenen Sterne wird ein Alter von 750 Millionen Jahren angegeben. Das bedeutet, dass die ersten Galaxien sich nur 200 Millionen Jahre nach dem Urknall bildeten - viel früher als gedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Astronomie, Galaxie
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 06:12 Uhr von alphanova
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Die Entdeckung zeigt, dass die gängigen Theorien von der Entwicklung der frühen Galaxien nicht ganz korrekt sind und entsprechend überarbeitet werden müssen. Hilfreich dafür wären natürlich mehr Beobachtungsobjekte dieser Art, aber da muss Professor Zufall mithelfen, weil so weit entfernte Galaxien bis jetzt nur untersucht werden können, wenn eine Gravitationslinse zufällig am richtigen Ort liegt.
Kommentar ansehen
13.04.2011 06:57 Uhr von lina-i
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2011 07:38 Uhr von Nashira
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
lina-i: und was soll da jetzt unverständlich sein?

inzwischen sollte es wohl jeder wissen, dass die entfernung einer galaxie mit dem "alter des lichts" korreliert, da das licht nunmal, wie der name schon sagt, mit lichtgeschwindigkeit reist.

das licht ist natürlich 950 nach dem urknall abgegeben worden, allerdings 950 MILLIONEN jahre und nicht 950 jahre, wie du schreibst.^^

und durch die rotverschiebung des emittierten lichts, das hier ankommt, konnte man feststellen, dass die sterne der galaxie zum zeitpunkt von vor 12,8 Mio Jahren bereits ca. 750 Mio jahre alt waren und keine jungen, leuchtstarken.

und 950 mio minus 700 mio macht nunmal, wie in der news völlig richtig, 200 mio und damit wurde der bisherige "altersrekord" unterboten.

mir fällt echt auf, dass du in news von gewissen usern nur dann kommentierst, wenn du was zu nörgeln hast. das minus war dann sicher auch von dir..echt arm.

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 07:50 Uhr von Lo.Ony.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
950 mio minus 700 mio macht 200mio: =)

750 wolltest wohl schreiben *g*
Kommentar ansehen
13.04.2011 08:50 Uhr von Striker_2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß, dass ich nichts weiß: wie Sokrates schon erkannte, wird das aktuelle Wissen über das Universum in dem wir leben, immer wieder korrigiert.
Ich bin gespannt, wie der Stand der Dinge in 10 Jahren aussehen wird.
Kommentar ansehen
13.04.2011 09:52 Uhr von uhrknall
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mich würde interessieren, ob es in dieser Galaxie auch schwerere Elemente gibt. Das würde den Urknall selbst (oder den Zeitpunkt, an dem er stattfand) in Frage stellen ;)
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:29 Uhr von lina-i
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Nashira: Ich zitiere mal den dritten Absatz der News:

"Die Galaxie ist mit 12,8 Milliarden Jahren nur rund 950 Millionen Jahre jünger als das Universum selbst."

Da steht wortwörtlich, dass die Galaxie 12,8 Milliarden Jahre alt ist. Nichts aber von einer Entfernung. Dabei ist die Galaxie aber angeblich nur 750 Millionen Jahre alt. Woher willst du wissen, dass die Galaxie Heute noch existiert, wenn das Licht alleine schon 12,8 Milliarden Jahre bis zu uns braucht?

Wer kann bestätigen, dass die Rotverschiebung bei einer über eine Gravitationslinse beobachteten Galaxie identisch ist mit einer direkten Beobachtung? So lange, wie das nicht geklärt ist, ist der "Altersrekord" zweifelhaft.

Zum Schluss:
Das erste wie auch das zweite Minus stammen nicht von mir. Dass du so etwas von mir denkst, das ist geistig Arm.

Die Admins dürften in der Lage sein, zu prüfen, ob meine Aussage stimmt. Kannst ja gerne mal nachfragen, wer die beiden waren...
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:37 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
klitzekleine Frage: "Die Galaxie ist mit 12,8 Milliarden Jahren nur rund 950 Millionen Jahre jünger als das Universum selbst."

Bei dem Satz stimmt doch etwas nicht oder?

Das Licht der Galaxie war 12,8 Mrd. Jahre unterwegs und zeigt ein Alter der Sterne von 750 Mio. Jahre. Somit ist die Galaxie doch 12,8 + 0,75 = 13,55 Mrd. Jahre alt und somit 200 Mio Jahre jünger als das Universum. Wir sehen die Galaxie jetzt wie sie 950 Mio. Jahre nach dem Urknall aussah, dennoch ist sie 200 Mio. Jahre jünger und nicht 950 Mio. Jahre, wie es auch richtig im letzten Satz steht.
Kommentar ansehen
13.04.2011 11:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr verwirrt mich Das Bild der Galaxie ist 12,8 Milliarden Jahre "alt", also die Entfernung zu uns. Das, was wir jetzt sehen ist 12,8 Milliarden Jahre her und laut den Wissenschaftlern ca. 750 Millionen Jahre alt. Wir sehen diese Galaxie also in einem Alter von 750 Millionen Jahren (nach ihrer Entstehung).

Ob es die Galaxie jetzt noch gibt oder nicht, spielt für das, was wir jetzt erst sehen keine Rolle. Sehr wohl aber für die Bestimmung des Geburtszeitpunktes.

Die darin enthaltenen Sterne sollen also ein Alter von 750 Millionen Jahre haben. Also die 12,8 Milliarden + 0,75 Milliarden = 13,55 Milliarden Jahre Gesamtalter.
Die Urknall wird auf ca. 13,7 Milliarden Jahre datiert.
Daraus folgt: Die Sterne in dieser Galaxie sind ca. 200 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden. Wir sehen die Galaxie, wie sie 950 Millionen Jahre nach dem Urknall ausgesehen hat in einem Alter von 750 Millionen Jahren, also ~200 Millionen Jahre nach dem Urknall.

Da die gravitative Rotverschiebung bekannt ist, gehe ich jetzt einfach davon aus, dass diese auch bei der Gravitationslinse berücksichtigt wurde.
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:13 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich ist es doch logisch..

die Galaxie ist 12,8 Milliarden Jahre alt und tatsächlich 950 Millionen Jahre jünger als das Universum, welches auf 13,75 Milliarden Jahre geschätzt wird.
aber weil die Sterne in ihr 750 Millionen Jahre alt sind, muss die Galaxie schon 200 Millionen Jahre nach dem Urknall ENTSTANDEN sein.
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:27 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanova: "die Galaxie ist 12,8 Milliarden Jahre alt und tatsächlich 950 Millionen Jahre jünger als das Universum .... muss die Galaxie schon 200 Millionen Jahre nach dem Urknall ENTSTANDEN sein."

Also ist die Galaxie doch 13,75 Mrd. - 0,2 Mrd = 13,55 Mrd. Jahre und nicht 12,8 Mrd. Jahre alt. Nur das Licht ist 12,8 Mrd. Jahre unterwegs gewesen.

@ruckzuckzackzack

Ich weiß, war ein Scherz aber trotzdem:

Der Kuchen müßte in etwa einen Radius von 436 m haben. Damit 13,55 Mrd Geburtstagskerzen (Durchmesser 5,5 mm + 0,5 mm Abstand zwischen den Kerzen) draufpassen.

Und ja ich hatte gerade Langeweile ;)

[ nachträglich editiert von K.T.M. ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:00 Uhr von Velgor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
entfernt sich mit 3-facher Lichtgeschwindigkeit: "entfernt sich mit ca. 3-facher Lichtgeschwindigkeit"

wie soll ich mir das nochmal vorstellen jedenfalls kann ja erst einmal nichts schneller sein,
wenn man nicht gerade etwas "schummelt"...

[ nachträglich editiert von Velgor ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:37 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Velgor: Der Raum kann mit Überlichtgeschwindigkeit expandieren. Damit wird der Abstand zwischen zwei Punkten überlichtschnell größer ohne dass sich irgendetwas mit Überlichtgeschwindigkeit bewegt.
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:09 Uhr von alphanova
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@KTM: das hängt davon ab, was man als "Alter" definiert. Der Einfachheit halber wird normalerweise die Zeit als Alter genommen, die das Licht gebraucht hat, um von dem Objekt zur Erde zu gelangen.
Wenn du als "Alter" jedoch die Zeit zugrunde legst, in der die Galaxie selbst entstanden ist, dann hast du recht.
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:29 Uhr von K.T.M.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanova: "Der Einfachheit halber wird normalerweise die Zeit als Alter genommen, die das Licht gebraucht hat, um von dem Objekt zur Erde zu gelangen."

Ah ok, das erklärt einiges. Danke

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?