13.04.11 06:07 Uhr
 5.392
 

Kanada: Mann stirbt - Er wurde von einer Nudelmaschine verschluckt

Ein 26-jähriger Mann starb in Toronto, nachdem er von einer Nudelmaschine "verschluckt" worden ist.

Laut Zeugenaussagen geriet erst das Hemd des Mannes, der für Pasta Quistini gearbeitet hat, in die Maschine. Danach wurde er kopfüber in das Gerät reingezogen.

Sanitäter mussten das Personal der Firma wegen eines Schocks behandeln. Der Mann war mit der Tochter des Besitzers des Unternehmens verlobt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Unfall, Kanada, Maschine, Arbeitsunfall, Nudel, Pasta
Quelle: www.cbc.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2011 06:58 Uhr von Bobbelix60
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Eine grausige Vorstellung so zu sterben. Vorallem auch für die, die das mit ansehen müssen. Habe schon oft von Häckslerunfällen gehört und zum Teil auch die Auswirkungen gesehen. Echt heftig. Vorallem hat man fast keine Chance so einem Gerät zu entkommen, wenn es einen erfasst.
Mein Beileid.

[ nachträglich editiert von Bobbelix60 ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 07:01 Uhr von saber_
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
es sollte gesetzlich vorgeschrieben werden ganz grosse warntafeln an maschinen anzubringen auf denen steht:

"This machine has no brain - use your own"


sobald man irgendwo in die naehe des gefahrenbereichs von maschinen kommt (vor allem von maschinen mit rotierenden bauteilen) wird einem EXPLIZIT gesagt:



- von den maschinen fern bleiben
- keine weiten klamotten
- keine langen haare
- keine handschuhe
- AUFPASSEN!


und wenn man das eben nicht tut kann es leider ganz boese enden... kommt leider viel zu selten vor...aber meistens ist nicht die maschine schuld
Kommentar ansehen
13.04.2011 07:09 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Öffnung: Es müßte vorgeschrieben werden, das die Öffnung der Nudelmaschine so geformt ist, daß kein Mensch (im Falle eines Unfalls) reingezogen werden kann.

p. s. Eine Sache noch, ich esse nie wieder Pasta von Quistini.

[ nachträglich editiert von KnochenAnspitzer ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 09:12 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: War der da alleine?
Gibt es kein NotAus?
Kommentar ansehen
13.04.2011 09:23 Uhr von Bluti666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: Vielleicht war die Maschine von anno 1800, da gibt es sicher kein Notaus :(.
Kommentar ansehen
13.04.2011 09:23 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schutzgitter? Ich kenne das immerhin so, dass über entsprechend großen Einfüllöffnungen Schutzgitter mit entsprechendem Schutzschalter angebracht sind.
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:47 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein: notaus muss vorhanden sein, nur wer drückt den wenn keiner da war
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:04 Uhr von minismartie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ramsi_Binalshid: Die Zeugen, die ja die Aussagen zum Hergang des Unfalls gemacht haben vielleicht?

Aber wahrscheinlich war das so schnell, da konnt man nur geschockt sein. -.-
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:05 Uhr von ChiefAlfredo
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Zu doof Wer so dämlich ist und da rein fällt, hat auch kein anderes Leben, als das einer Nudel verdient - einer dummen noch dazu !!!
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:21 Uhr von Costaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner: meinung ist die Maschine alt ...!

Die heutigen Maschinen schalten sich direkt ab wenn z.B mehr als 50 Kg oder ein körperteil eines Menschen in so eine Maschine kommt. . . hab da schon einige Maschinen gesehen die solche sicherheits maßnahmen besitzen!
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Mann war mit der Tochter des Besitzers des Unternehmens verlobt."

da bleibt doch im wahrsten sinne des wortes ein fader beigeschmack

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:12 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Video der Quelle kommt auch ein ehemaliger Arbeiter zu Wort, welcher aufgrund der Kritik an der Arbeitsplatzsicherheit beurlaubt wurde..
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:30 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pasta rosso? sowas wünscht man nicht mal seinem ärgsten Feind.
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:44 Uhr von Jack_Sparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich habe mal ein Bild von jemanden gesehen der in den Häcksler geraten ist. Eine riesige Schweinerei war das. Live miterleben will das niemand. :-(

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?