12.04.11 20:32 Uhr
 589
 

Google Quiz: A Google a Day - spielerischer Weg um Nutzerverhalten zu erkennen

Auf der Webseite agoogleaday bietet Google den Nutzern die Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen. Sie können hier täglich einen neuen Begriff durch gezielte Fragestellung erraten.

Die Fragen werden wie bei einer Google-Suche in das übliche Fenster eingegeben. Allerdings greift diese Suche nicht auf Echtzeitergebnisse zu. Vielmehr werden die Antworten aus einer vordefinierten Datenbank ausgewählt.

Mit diesem Quiz hat Google sich eine neue Möglichkeit geschaffen, das Nutzerverhalten zu ermitteln. Gerade dadurch, dass die Suchanfragen und Suchergebnisse nicht in der Live-Suchmaschine ermittelt werden, haben es die Analysten besonders leicht, das Suchverhalten zu ermitteln.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, Analyse, Quiz, Suchverhalten
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 23:27 Uhr von fUkAr
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Googles-Daten-Sammlung: "Mit diesem Quiz hat Google sich eine neue Möglichkeit geschaffen, das Nutzerverhalten zu ermitteln."

solangsam nervt es..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?