12.04.11 19:04 Uhr
 326
 

Nordrhein-Westfalen: Verwaltungsgericht blockiert Schulreform

Das Verwaltungsgericht Arnsberg ist der Meinung, dass die Schulreform der rot-grünen Landesregierung nicht zulässig ist. Es stoppte deshalb die Gründung einer Gemeinschaftsschule in Finnentrop. Knackpunkt sei die Experimentierklausel für die neue Schulform und die Klage zweier Nachbargemeinden.

Die Vize-Ministerpräsidentin Löhrmann (Grüne) kündigte eine Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Münster an, um zunächst 14 Gemeinschaftsschulen gründen zu können, um die Reform zu testen. Anschließend sollen 30 Prozent aller Schulen in Nordrhein-Westfalen in die neue Schulform übergehen.

Löhrmann hatte erst im November die erste dieser Schulen in Ascheberg genehmigt. Überraschend dabei ist, dass Aschebergs Bürgermeister CDU-Mitglied ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dylkto87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Nordrhein-Westfalen, Stopp, Verwaltungsgericht, Schulreform
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 19:04 Uhr von dylkto87
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Länger gemeinsam lernen ist ein Muss in der heutigen vielschichtigen Gesellschaft, um Kinder und Jugendliche näher zusammenzubringen und um das soziale Auseinanderdriften zu verhindern.
Kommentar ansehen
12.04.2011 19:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ich finds gut wenn die "Streber" noch ein paar Jahre länger unter den aggressiven Doofköpfen leiden müssen.

Das fördert sicher das soziale Verständnis....

Einerseits fordert man schon lange bessere individuelle Lernbedingungen, andererseits möchte man hier nun alle möglichst lange gleich behandeln. Weil wir Menschen ja alle gleich sind.



Find irony and win a price.
Find spelling mistakes and double your price.
Kommentar ansehen
12.04.2011 20:03 Uhr von Registrator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Anpassung an das Bildungsniveau: von Migranten - mehr nicht!

Gemeinschaftsschule steht für verschiedene Formen längeren gemeinsamen Lernens. Das Grundprinzip ist die flexible Kooperation verschiedener Schularten bis hin zur vollständigen Zusammenführung zu einer Schulart mit dem Ziel einer längeren gemeinsamen Schulzeit (bis zur 8. oder bis zur 10. Klasse). Damit soll eine höhere Durchlässigkeit im Bildungssystem und eine effektivere Integration von Migrantenkindern erreicht werden.

http://de.wikipedia.org/...

---

"Sachte, sachte" - Gabriel diskutiert mit Zehntklässlern

Die Tücken zeigen sich auch, als er mit rund 40 Schülern einer Mainzer Realschule diskutiert, die vor kurzem mit einer Hauptschule zusammengelegt wurde. Für "kompletten Schwachsinn" hält eine Zehntklässlerin das eigene Kombi-Schulmodell: "Der Hauptschüler ist am Ende überfordert, der Realschüler unterfordert." Naja, kontert Gabriel leicht irritiert, so leicht sei die Sache ja nicht. Gerade die Kinder von Einwanderern, die die Hauptschule oft ohne Abschluss verließen, hätten im Kombi-Modell doch bessere Chancen.

Naja, sagt die Zehntklässlerin, sie behaupte jetzt mal "ganz dreist", dass die hohe Zahl der Abbrecher unter Einwandererkindern damit zu tun habe, dass sie sich nicht richtig integrierten.

ANZEIGE
"Sachte, sachte", sagt Gabriel.

Aber Ruhe bringt das nicht. Als eine andere Schülerin sich beklagt, die Hauptschüler würden das Leistungsniveau drücken, wirft Gabriel ihr ein "entsetzliches" Menschenbild vor. Die Schüler blicken ein wenig verdutzt drein.

Aber Gabriel bleibt dabei. Solche Thesen hört er schon genug. Von Thilo Sarrazin zum Beispiel.

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:50 Uhr von sabun
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Offen gesagt mag ich Rot-Grün: aber, diese Schulreform, wäre einer der Gründe, dass ich Rot oder Grün nicht wählen würde. Die Nachteile wurden hier genug erklärt. Ich möchte auch nicht, dass mein Sohn oder Tochter in so ein Klasse den Unterricht geniest.
Kommentar ansehen
13.04.2011 14:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"...dass mein Sohn oder Tochter in so ein Klasse den Unterricht geniest. "

Gesundheit!
Kommentar ansehen
15.04.2011 01:47 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für den Link, Registrator: "Als eine andere Schülerin sich beklagt, die Hauptschüler würden das Leistungsniveau drücken, wirft Gabriel ihr ein "entsetzliches" Menschenbild vor. Die Schüler blicken ein wenig verdutzt drein."

Reality Check - Fail.

Zeigt doch nur wieder die Drift zwischen dem Empfinden der netten Herren aus der Politkaste und der Realität im Lande. Naja. Wir durften uns ja auch schon erklären lassen, es gäbe keine No-Go-Areas für Deutsche in Deutschland, die Euro-Einführung wäre keine verschleierte Teuerung und das Multikulti eine ganz ganz tolle Bereicherung ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?