12.04.11 18:13 Uhr
 1.353
 

Bistum Münster beklagt massive Kirchenaustritte

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Münster ist deutlich angestiegen. Nach Angaben des Bistums haben 8.000 Katholiken die Kirche verlassen. Damit stieg die Zahl der Austritte im Vergleich zum Vorjahr um 35 Prozent.

Das Bistum Münster ist Deutschlands drittgrößter Diözese hinter den den Erzbistümern Köln und Freiburg.

"Wir müssen leider davon ausgehen, dass der Anstieg der Katholiken, die der Kirche im vergangenen Jahr den Rücken gekehrt haben, mit den bekanntgewordenen Fällen sexuellen Missbrauchs zu tun hat", sagte ein Sprecher der Stadt Münster.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Münster, Katholik, Missbrauchsskandal, Bistum, Kirchenaustritt
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 18:36 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aber dir richtigen Gründe: dafür haben sie vllt. Jetzt fehlen nur noch die entsprechenden Schlussfolgerungen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 18:48 Uhr von wordbux
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwann stehen diese alten Männer in ihren güldenen und pinkfarbenen Kleidchen und den roten Schühchen alleine da.
Kommentar ansehen
12.04.2011 18:52 Uhr von ghostdog76
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte das Zitat dieses Sprechers nicht eher lauten : " Wir müssen leider davon ausgehen das die Gesellschaft langsam unsere Heuchelei durchschaut"
Kommentar ansehen
12.04.2011 19:17 Uhr von K.T.M.
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Originell: 8000 sind ausgetreten und das sind 35% oder 2100 mehr als im Vorjahr.
Kommentar ansehen
12.04.2011 19:20 Uhr von Halogenium
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Leute müsen sparen: Aus dem Soli können sie nicht austreten,der dank einer Politlüge immer noch da ist.
Kommentar ansehen
12.04.2011 23:46 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die benzinpreise steigen: da bleibe einen nur die wahl zwischen glauben und fahren^^
Kommentar ansehen
13.04.2011 05:17 Uhr von supermeier
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Evolution funktioniert: der Mensch wird, zumindest teilweise, intelligent.
Kommentar ansehen
13.04.2011 12:44 Uhr von Teralon02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das "Warum die Menschen austreten": ist nix als Spekulation.

Kann genau so sein, dass immer mehr Gläubige verstehen das sie auch ohne Geld zu bezahlen an Gott glauben können.

Es gibt einfach keinen logischen Grund Kirchensteuer zu zahlen. Aber komm Gläubigen mal mit Logik...^^
Kommentar ansehen
13.04.2011 13:17 Uhr von this_is_our_World
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die Kirche: bei den ganzen VORFÄLLEN, war es doch nur eine Frage der Zeit, wann die Anhänger das peilen und der Kirche den Rücken kehren. Ich seh hier Paralellen in der Politik: Deutschland versteht immer mehr was die mit uns treiben...ENDLICH!
Kommentar ansehen
14.04.2011 10:46 Uhr von sesh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Konfessionslosen sind längst in der Mehrheit und die Zahl der Atheisten/Agnostiker/Brights steigt und steigt. Eine positive Entwicklung, ehrlich.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?