12.04.11 16:38 Uhr
 236
 

Deutschland ist online - Über 50 Millionen Bürger surfen im Web

Das Marktforschungsinstitut Aris führte wie jedes Jahr im Auftrag der Bitkom eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Menschen über das Internetverhalten der Deutschen durch.

Das Ergebnis: 50,7 Millionen Menschen in Deutschland gehen regelmäßig online. Eine Millionen mehr als noch vor einem Jahr. Damit wurde dieses Jahr erstmals die Marke von 50 Millionen überschritten.

Während man bei den unter 29-Jährigen kaum Jemanden findet, der nicht online ist - 95 Prozent dieser Gruppe surfen im Netz - besucht nur jeder Vierte über 65-Jährige das Web regelmäßig. 140 Minuten ist jeder Deutsche täglich online.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Internet, Bürger, Web
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 16:38 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In einigen Jahren wird nicht nur eine deutliche Mehrheit sondern der überwiegende Teil der Bevölkerung online sein. Der einfache Zugang zu Informationen und die tollen Möglichkeiten des Social Networkings, sowie die günstigen Onlineshopping-Alternativen machen das Internet zu einem Must-Have der heutigen Gesellschaft.
Kommentar ansehen
12.04.2011 16:43 Uhr von Exilant33
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und wieviel von diesen 50,7mio nutzen das i-net um sich zu "informieren"?!
naja, die hoffnung stirbt zu letzt:)
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:43 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: 1000 Leute auf 50 Millionen hochrechnen nennen die Jungs also repräsentativ.

Okay, ich bin gearde online bei sn. Das heisst, meine ganze Stadt ist online bei sn, wenn ich diese Formel zugrunde lege.

Ganz großes Kino, heise.


Und genau bei solchen News müssten eben die Checker einspringen. Nur weil eine Quelle Blödsinn schreibt, muss man diesen Blödsinn noch lange nicht weiter verbreiten.
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:53 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DeeRow: Polit-Umfragen gelten mit 1000 Leuten auch als repräsentativ. Es kommt halt auf die Mischung der Leute an - es macht keinen Sinn 1000 IT - Fachleute zu fragen :d
Kommentar ansehen
12.04.2011 23:33 Uhr von fUkAr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeRow: joo, wie geil, musste ich auch kurz lachen... von 1000 auf 50700000 hoch rechnen, noch präzieser gehts kaum o.O
Kommentar ansehen
13.04.2011 08:38 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KingPR: Ja, für die CDU war es auch mal ein Erfolg, als von 720000 Leuten curca 300 auf die Strasse gingen. Nur Wissenschaftlich ist was anderes.

1000 Leute ist NICHT repräsentativ. Nach wie vor.
500 Frauen - 500 Männer
250 arbeitslos - 250 nicht
175 verheiratet - 175 nicht

...


Du siehst, wie schnell man sich runterrechnet, Altersgruppen sind ja quantitativ-weniger erfasst. Und man ist bei 0, ehe man alles durchhat. Glaub mal, ich beschäftige mich mit Studien. Diese sagt gar nichts aus. Ausser, dass von 1000 Leuten so und so viele surfen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?