12.04.11 15:35 Uhr
 2.738
 

Gabriele Pauli mit wirrer Rede zum Haushalt: "Menschen wollen ein göttliches Gefühl"

Gabriele Pauli sitzt inzwischen parteilos im bayerischen Landtag und irritierte nun mit einer wirren Rede zum Thema Haushalt.

Sie erläuterte, dass dieser nur aus Zahlen bestehe, ihm aber etwas wichtiges fehle, der Glaube. Denn so die Politikerin: "Die Menschen wollen ein göttliches Gefühl."

Fünf Minuten lang sprach Pauli über den fehlenden Glauben im Haushalt, die einstige Politikhoffnung der CSU wirkte wirr und unstrukturiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haushalt, Rede, Gefühl, Gabriele Pauli
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 15:53 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die ist doch sowieso neben der Kappe: Und von so einer lässt sich Stoiber das Programm machen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 16:22 Uhr von korem72
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hab schon immer gewusst: das Zeug was die in der Regierung sich so tagtäglich reinziehen kann nicht besonders rein sein....
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:03 Uhr von p-o-d
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und hier die gleiche Rede *ohne* das sinnverzerrende Dazwischengequatsche über "unpassende" Stellen (pardon, die "mediale Aufbereitung"):
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 23:21 Uhr von supermeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wirre Reden: haben eine lange Tradition in Bayern, sie ist also in bester Gesellschaft.
Kommentar ansehen
13.04.2011 01:33 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe die: Frau nie Reden gehört (ausser jetzt) nur gesehen. Was ich sah bisjetzt war eine attraktive Frau die ich vom Bett nicht abstossen würde. Nur das was ich jetzt gehört und gesehen habe ist:
1. Ich würde mir 3 mal überlegen ob ich Sie von der Bettkannte abstosse
2. Sie war entweder betrunken oder wie viele hier behaupten, zugekifft.

Ich bin Enttäuscht von dieser Frau.
Kommentar ansehen
13.04.2011 07:50 Uhr von NGen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich war mir erst nicht sicher, ob dort pauli oder palin steht
Kommentar ansehen
13.04.2011 08:31 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dehe25: gott hat in der politik auch nix verloren!
schonmal was von "trennung von staat und kirche" gehört?
Kommentar ansehen
13.04.2011 08:37 Uhr von BK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat sich die Rede mal angehört ?
Ich kann die Frau zwar nicht Leiden aber ich kann nichts verwirrendes ans der Rede erkennen.
Kommentar ansehen
13.04.2011 08:41 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie meinte bestimmt :): Bei der Staatsverschuldung ..... und den EU Pleiten ...... sowie der katastrophalen globalen Welt-Wirtschaft ....

hilft auch nur noch beten beten beten ,,, und darauf hoffen das der Messias mit einer vollen Kreditkarte vom Himmel steigt

:D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?