12.04.11 14:47 Uhr
 796
 

Johnny Depp war fast "zu schwul" für "Fluch der Karibik"

Johnny Depp hätte die Rolle in "Fluch der Karibik" fast nicht bekommen, weil er in den Augen der Produzenten zu schwul wirkte. Das erzählte der Schauspieler jetzt in einem Interview.

"Mit dem Freak, wie sie mich nannten, wollten sie nichts zu tun haben. Ich war ihnen als Jack Sparrow zu schwul, zu bekifft und zu weggetreten", so Depp über die Reaktion der Disney-Bosse.

Mit "Fluch der Karibik 4: Fremde Gezeiten" wird er ab dem 19. Mai 2011 wieder in den deutschen Kinos zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Disney, Johnny Depp, Produzent, Fluch der Karibik, schwul
Quelle: www.glamour.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 15:02 Uhr von Cyphox2
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
is doch einer der hauptgründe: warum die filme so toll sin, der character jack sparrow und wie genial verpeilt und schwuttig johnny depp ihn spielt.
Kommentar ansehen
12.04.2011 15:22 Uhr von Allmightyrandom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: ich kann mir keinen Anderen in dieser Rolle Vorstellen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 15:24 Uhr von RitterFips
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Seele der Filme: Grade wegen Jack Sparrows Eigenart mögen doch so viele die Filme. Er spielt wie ich finde die Rolle perfekt :)
Kommentar ansehen
12.04.2011 15:30 Uhr von BK
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
0000->: Schaut die Filme auf Englisch an und Jack Sparrow wirkt auf euch zu 100% anderst als in der deutschen Sync. Der hat sich selber noch nie auf DEUTSCH gehört da wirkt er extrem Schwul !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?