12.04.11 14:26 Uhr
 379
 

Datenschützer Peter Schaar veröffentlicht seinen Bericht

Peter Schaar, der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, hat heute seine Berichte über die Jahre 2009 und 2010 vorgelegt. Dabei kritisierte er vor allem das zögerliche Vorgehen und Umsetzen von Datenschutzbestimmungen der Schwarz-Gelben-Koalition.

Hauptaussage war auch, dass "immer mehr Bürgerinnen und Bürger nicht damit einverstanden sind, in ihrem alltäglichen Verhalten registriert und überwacht zu werden." Und gerade hier müsse sich laut Schaar etwas ändern.

Vor allem durch die in den letzten Jahren aufgekommenen Datenschutzskandale vom Discounter Lidl, der Deutschen Bahn und der Deutschen Telekom wurden immer mehr Bürger auf dieses Thema aufmerksam. Insgesamt sprach Schaar 30 offizielle Beanstandungen wegen Verstößen gegen den Datenschutz aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Bericht, Datenschutz, Datenschützer, Peter Schaar
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?