12.04.11 12:13 Uhr
 121
 

Fußball: Frankfurts Boss sieht die Eintracht oder VfB Stuttgart in der Relegation

In der Fußball-Bundesliga sieht der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt, Heribert Bruchhagen, seinen Verein weiterhin in akuter Abstiegsgefahr.

Bruchhagen geht aus, dass entweder sein Verein Eintracht Frankfurt oder der VfB Stuttgart als Tabellen-16. in die Relegation gegen den Dritten der zweiten Bundesliga muss.

Die Bundesliga sei sehr unberechenbar: "Mir wäre fast der Käsekuchen im Hals stecken geblieben, als St. Pauli in Leverkusen plötzlich in Führung ging."


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eintracht Frankfurt, Boss, VfB Stuttgart, Relegation
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 12:13 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Trainerwechsel zu Daum hat nun auch nicht Wirklich etwas gebracht. Die Eintracht ist weiter extrem gefährdet,
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: Gladbach und St. Pauli steigen ab. Aber Relegation spielen entweder Wolfsburg oder Frankfurt. Stuttgart wird die Kurve kriegen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?