12.04.11 11:36 Uhr
 396
 

Sicherheitslücke im Flash-Player

Erneut wurde eine kritische Sicherheitslücke im Flash-Player von Adobe entdeckt. Die Schwachstelle ermöglicht das Ausführen von Schadcode.

Die Lücke wird zurzeit durch ein Word-Dokument ausgenutzt, welches sich im Umlauf befindet. Jedoch lässt sich die Sicherheitslücke auch durch Flash-Anwendungen im Browser ausnutzen.

Betroffen sind alle Versionen des Flash-Players auf allen Betriebssystemen. Da es sich um eine Zero-Day-Attacke handelt, gibt es noch kein Update.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mandriva
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, Player, Flash, Lücke
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 11:36 Uhr von Mandriva
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder eine kritische Lücke im Flash Player. Wer sich schützen möchte, sollte das Plug-in deaktivieren und nur auf vertrauenswürdigen Seiten aktivieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?