12.04.11 11:31 Uhr
 783
 

ARD-Sendung "Report": Dekra prüft Busse nur unzureichend

Die Dekra wirbt auf ihrer eigenen Webseite mit der Sicherheit von Bussen, die durch die größte Prüfgesellschaft in Deutschland untersucht werden. Vor allem kann man sich als Passagier nach der Dekra-Untersuchung sicher fühlen.

Doch in der ARD-Sendung "Report" wurde gestern Abend ein ganz anderes Bild gezeigt. Es war zu sehen, dass die Dekra-Kontrolleure Busse mit großen Mängeln trotzdem die Prüfplakette gaben. Eine Prüfung dauerte mitunter nur zehn Minuten.

Grund ist laut "Report" die Entlohnung der Prüfer. Diejenige, die am Monatsende mehr Fahrzeuge geprüft haben, bekommen auch mehr Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ARD, Bus, Sendung, Report, Dekra
Quelle: www.auto-reporter.net