12.04.11 09:48 Uhr
 257
 

Berlin: Laut Außenminister Guido Westerwelle wird Deutschland nicht in Libyen kämpfen

Im Deutschlandfunk betonte Außenminister Guido Westerwelle noch einmal, dass es in Libyen auf keinen Fall einen Kampfeinsatz der Bundeswehr geben wird.

Man wolle aber der unter dem Krieg leidenden Bevölkerung helfen.

Das könnte heißen, das deutsche Armeeangehörige Flüchtlingen helfen oder Hilfstransporte eskortieren werden.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Libyen, Guido Westerwelle, Außenminister
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 09:49 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dummes gelaber: dafür entlasten sie in Libyen eingreifende Länder in deren Arbeit in Afghanistan oder dem Irak. Also indirekt (oder doch direkt?) unterstützt Deutschland den Krieg in Libyen doch.

Gerne hätte die News größer ausfallen können. Der Link zur Quelle funzt bei mir übrigens nicht.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:07 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Guido trittsicher im Slalom jedes Fettnäpfchen der Außenpolitik zu treffen...
Ein durch die Bundeswehr abgesicherter humanitärer Einsatz
beispielsweise in der von Gaddafi belagerten Großstadt Misrata
bedeutet auch letztlich einen Kampfeinsatz zur Absicherung von Häfen, Flughäfen, Krankenhäusern...
Das Gaddafi-Regime hat schon angekündigt, außer Rotes Kreuz/Halbmond niemand weiteres zu dulden und von "heftigen Widerstand" gesprochen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:24 Uhr von Freggle82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland wird sich nicht kämpfend beteiligen, genauso wie der Afghanistaneinsatz nur zum Zwecke des Wiederaufbaus war bzw. ist.
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:37 Uhr von bono2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich wird nicht gekämpft Wird denn in Afghanistan gekämpft? Eher nicht, oder? Hier wird sich nur verteidigt oder gestorben :(

Wenn Westerwilli sowas loslässt tankt man bereits die ersten Flugzeuge auf...für die "humanitäre" Hilfe. Kämpfen? Nein! In den Krieg ziehen? Natürlich nicht.

Hoffen wir mal dass es in Libyen auch genug Mädchenschulen gibt die man sichern muss^^
Kommentar ansehen
12.04.2011 11:44 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, geht nach Libyen: Dann könnt ihr die Bundeswehr dicht machen. Aufgrund der abgeschafften Wehrpflicht (das ist sie insgeheim schon komplett) hat die Bundeswehr eh schon große personelle Probleme.
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:55 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video aus Misurata http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?