12.04.11 09:25 Uhr
 501
 

ADAC: Die Sanitäranlagen auf deutschen Tankstellen sind rein und zu teuer

Der ADAC hat europaweit 77 Autobahn-Tankstellen unter die Lupe genommen und deren sanitären Bereiche untersucht.

50 davon schnitten schlecht ab, weil die Hygiene zu wünschen übrig ließ. Ein Großteil der deutschen Tankstellen belegten einen Platz im Mittelfeld.

Allerdings bemängelte der ADAC, dass die Benutzung der Toiletten in deutschen Tankstellen sehr kostspielig sei. 70 Cent muss der Benutzer bezahlen. Aber es würden meistens nur 50 Cent beim Erwerb von Getränken und Knabbereien zurückerstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: ADAC, Toilette, Tankstelle, Hygiene, Raststätte
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 09:25 Uhr von mcbeer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
70 Cent für pinkeln bezahlen. Das ist schon Abzocke. Da lohnt es sich, wenn man von der Autobahn abfährt und im nächsten Ort sein Geschäft verrichtet.
Kommentar ansehen
12.04.2011 09:29 Uhr von BK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
000->: Grundsätzlich finde Toilettengebühren an Tankstellen für eine absolute Frechheit...

Wenn man dazu noch sieht das von 77 Tankstellen 50 schlecht abgeschnitten haben, sieht man das das Geld auf keinen Fall gut Angelegt ist...
Kommentar ansehen
12.04.2011 09:36 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Kohle: wandert in die Kassen der Raststättenbetreiber die damit einen richtigen Reibach machen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 09:55 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"...sind rein und zu teuer": Der Titel ist falsch.
Rein ist da gar nichts.
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:19 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor jetzt wieder darüber gemeckert wird, das alles sooooo teuer ist...........
Wenn Toilletten als Rein bezeichnet werden, dann muß es auch Mitarbeiter geben, die die Toilletten auch Saubermachen/halten - und die müßen auch bezahlt sein !!
Immer wieder interessant zu lesen, dass einerseits angeprangert wird, wie das Lohnniveau in Deutschland immer weiter nach unten abgesenkt wird - andererseits eine Dienstleistung (fast) nix kosten darf.
Da sollen irgendwelche Leute für 6,50 Euro Brutto die Stunde die Schei..e der anderen Wegmachen .... aber dann sind wieder 0,70 Cent zuviel ... Boah man - fasst euch doch mal echt an den Kopf - ihr Geizhälse !!
Zudem - wie oft wird denn von den meisten Leuten eine Raststätte angefahren ?? Genau - so zwei bis dreimal - im Urlaub !!
Außerdem: Wenn sich jeder an gewisse Reinlichkeitsrituale auf öffentlichen Toiletten halten würde, dann würde es in diesen öffentlichen Toiletten nicht aussehen wie in einem abgetackelten Schweinestall !!
Ende - aus - schönen Tag noch !!
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:26 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: Das Problem ist ja, dass 50 von 77 Toiletten eben nicht rein waren sondern Hygienemängel aufwiesen.
Zu glauben dass die Reinigungskräfte dort recht viel mehr als die genannten 6.50 Brutto verdienen ist reichlich naiv.
Das Geld geht woanders hin.
Ich bin mir sogar ziemlich sicher dass eine Reinigungskraft mit dem klassischen Teller auf dem Tischchen mehr verdienen würde als als Angestellter von Sanifair.

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 10:37 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
shadow# genau da liegt doch das Problem......
Die Betriebsbereitschaft nach vernünftigen Hygienemaßstäben sicherzustellen, kostet nun einmal Geld (Mitarbeiter, Reinigungsmittel, usw.) - bereit, dafür auch ein entsprechendes Salär zu zahlen, sind aber die wenigsten. Das dann einige Raststättenbetreiber den Dingen ihren Lauf lassen, weil der Geld - und Mitarbeitereinsatz von den "Benutzern" der Sanitären Anlagen eh nicht honoriert wird ... das kann man denen nicht Übel nehmen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 12:56 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe, lieber auf eine etwas teurere saubere Toilette anstatt auf eine billige dreckige.
Und nie, nie wieder, benutze ich eine Toilette auf französichen Autobahnen.
Pah wenn ich drann denke wird mir jetzt noch übel.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:14 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wundere nur ich mich? Ich glaube ich habe noch nie an einer Tankstelle etwas bezahlen müssen wenn ich auf die Toilette wollte.

Ich gehe an die Kasse, frage freundlich ob ich die Toilette benutzen dürfte, bekomme den Schlüssel (idR immer mit nem größeren Gegenstand als Anhänger dran) und kann die Toilette benutzen.

Dazu muss ich dort nicht mal was kaufen/gekauft haben.

[ nachträglich editiert von Lykantroph ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?