12.04.11 08:20 Uhr
 544
 

Berlin: Kinderschänder steht erneut vor Gericht

Ein 46 Jahre alter Mann steht zurzeit erneut wegen des Missbrauchs von Kindern vor Gericht. Das erste Mal straffällig wurde der Kinderschänder, als er 1998 seine damals 15 Jahre alte Stieftochter vergewaltigte und schwängerte. 2002 behauptete er vor Gericht, dass die Stieftochter ihn verführte.

Er bekam eine Bewährungsstrafe von 16 Monaten. Zwei Jahre später wurde er zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er seine zwölfjährige Tochter missbrauchte. Wieder schob er die Schuld auf das Kind. Nun steht der Mann wieder vor Gericht.

Er hatte mehrere Mädchen zwischen neun und 15 Jahren trotz Kontaktverbot in seine Wohnung gelockt. Darunter auch das Kind der Stieftochter. Weiter wird ihm vorgeworfen, dass er sich vor den Kindern nackt auszog, ihnen Alkohol und Porno-Zeitungen gab. Wie üblich schiebt der Mann die Schuld auf die Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gericht, Kinderschänder, Sexueller Missbrauch, Delikt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 08:28 Uhr von Jonei835
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Immer, wenn ich die Worte "Kinderschänder" und "erneut" in einem Satz lese, wird mir schlecht!

[ nachträglich editiert von Jonei835 ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 08:34 Uhr von supermeier
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Irreparabel: verschrotten und entsorgen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 08:51 Uhr von skullx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"2002 behauptete er vor Gericht, dass die Stieftochter ihn verführte"
Mag vielleicht sein, aber das ist noch lange keine Entschuldigung dafür. Und eine Vergewaltigung sowieso.

"Wie üblich schiebt der Mann die Schuld auf die Kinder"
Und das ist nur noch erbärmlich.

Wollen wir wetten? 2 Jahre Bewährung und paar Sozialstunden.
Aber da er bereits im Knast saß, könnte es doch anders ausgehen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 11:07 Uhr von gertie50
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kastrieren das Volk als Strafe diese perverse Mannsleut kastrieren, dann wäre dieses Verbrechen nicht mehr möglich gewesen und die Kerle würden es sich 10 mal überlegen so was abgrundtief gemeines zu tun.
Kommentar ansehen
12.04.2011 12:54 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@gertie50: Du wirst es kaum glauben:
Frauen begehen geschätzt ca. 40% aller Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern.
Kommentar ansehen
12.04.2011 13:19 Uhr von sammy90
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ding abhacken, den kerl irgendwo aufhängen und ausbluten lassen
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:00 Uhr von sesh
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@sammy90: Ein Kommentar, der dazu aufrufen würde, der Täter solle seine Tat nochmals wiederholen, wäre weniger schlimm als dein Kommentar.
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:23 Uhr von Faceried
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Andreas S. (46)

Einzelfall.

Der Name wurde bestimmt geändert.
In Wirklichkeit heißt er Murat S.


/Ironie Off
Kommentar ansehen
12.04.2011 19:03 Uhr von sesh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Faceried: "Der Name wurde bestimmt geändert.
In Wirklichkeit heißt er Murat S."

Stimmt.
Murat ist Deutscher in der 47. Generation und ein Vorzeigenazi. So wie alle Deutschen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 19:39 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Leute Leute: Es hat keinen Sinn hier nach Gewalt oder "Knast für immer" zu schreien. Das hilft niemandem!

Sinnvoll wäre hier eine Therapie, damit der Täter seine Taten nicht nochmal wiederholt und man ihn sinnvoll resozialisieren kann. Desweiteren muss man die Sachlage, Beweise und Aussagen eben genau prüfen, aber für sowas gibt es Pschologen, Gutachter, Richter, Staatsanwälte und keine SN Leser die über Recht und Unrecht entscheiden.
Kommentar ansehen
15.04.2011 16:03 Uhr von Lord.Infamous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: Hör auf zu trollen.....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?