12.04.11 07:28 Uhr
 2.343
 

Schlaganfall: Konsolen besser als Physiotherapie

Wie kanadische Forscher jüngst herausfanden, ist eine Behandlung von Schlaganfall-Patienten mithilfe von Videospielen bis zu fünf Mal wirkungsvoller als konventionelle Therapiemethoden.

Zum einen werden durch die Spiele die häufig in Mitleidenschaft gezogenen Oberarme trainiert, zum anderen werden auch Gehirnzellen wieder aufgebaut.

Weitere Vorteile der Konsolen-Therapie sind zudem, dass sie häufig angewandt werden kann und sie eine interessante Herausforderung für den Patienten darstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dylkto87
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Konsole, Therapie, Schlaganfall, Physiotherapie
Quelle: pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 07:28 Uhr von dylkto87
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Um die Zielgruppe müsste man sich vielleicht noch ein bisschen Gedanken machen. Schlaganfälle sind wohl in der Regel bei Menschen höheren Alters anzutreffen und so ein Senior mit nem Controller in der Hand sieht bestimmt recht ulkig aus.
Kommentar ansehen
12.04.2011 08:47 Uhr von Hodenbeutel
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Nö, wieso denn? Solange die Spielauswahl stimmt und der zu therapierende gefallen daran findet hat das mit dem Alter doch garnichts zu tun, mein Großvater hat z.B. ne zeit lang sehr gerne den MS Flug Simulator gespielt und sich auch extra dafür nen Joystick angeschafft, so denke ich das auch ältere Spieler, die das spielen selbst eigentlich nicht gewohnt sind durchaus gefallen an der sache finden können.
Kommentar ansehen
12.04.2011 12:18 Uhr von Seravan
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
finanzieller Vorteil und med. Vorteil: Was Kostet ein Therapeut die Krankenkassen pro jahr und was kostet eine Konsole pro jahr.
Selbst wenn es nur Tetris ist was die leute Spielen könnten. Es spart Kosten und hat eine schnellere Genesung zur Folge.

Ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung.

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:15 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache aktiv solange die etwas zu tun haben, kann man das auch im Altersheim als Beschäftigungstherapie nutzen.
Langweile bringt die Leute eher ins Grab.
Spass macht das Leben lebenswerter...
Und wenn die alten herrschaften geistig noch gefordert werden, ist das sicher auch nicht verkehrt.

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 14:57 Uhr von IceMan_1412
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Das durchschnitts Alter eines Schlaganfall Patientes liegt bei ca 40 Jahren , natürlich gibt es auch viele um die 70-80 oder sogar noch älter aber auch deutlich jüngere um die 20 Jahre. Sogar Babys können vor, während oder dirket nach der Geburt einen Schlaganfall erleiden.

Zum Thema: Naja der nutzen sei dahin gestellt ob es jetzt mehr bringt 4Std am Tag zu zocken und da durch besser mit den Daumen und Zeigefingern klar zu kommen oder lieber 1/2 bis 1Std Physiotherapie am Tag und da urch wieder in den Alltag zu finden
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:48 Uhr von hypertrax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bezweifle aber das uns die Krankenkasse ne Konsole bezahlt :D
Der Arzt wird sowas wohl auch nicht verschreiben. :-/

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?