12.04.11 06:51 Uhr
 411
 

Lungenexperten: Deutschland versagt in Tabakpolitik

Die World Health Organisation hat im Jahr 2005 mit zahlreichen Ländern eine Konvention beschlossen, mit der der Tabak und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft kontrolliert werden sollte. In Deutschland hapert es jedoch an der Umsetzung.

So wurde nun beim Pneumologenkongress in Dresden unter Berufung auf eine Erhebung zum Rauchverhalten in Gaststätten und Bars in Nordrhein-Westfalen schwere Kritik an der deutschen Tabakpolitik geübt. In zu vielen Betrieben werde weiterhin geraucht. Nur das Saarland und Bayern schnitten gut ab.

Doch nicht nur das wird kritisiert. Auch das von der Konvention geforderte, umfassende, Werbungsverbot für Tabakprodukte und die zu geringen Preise werden kritisiert. Die Tabakpreiserhöhungen würden nur mit der Inflation schritthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gesundheit, Zigarette, Rauchen, Tabak
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern