12.04.11 06:51 Uhr
 410
 

Lungenexperten: Deutschland versagt in Tabakpolitik

Die World Health Organisation hat im Jahr 2005 mit zahlreichen Ländern eine Konvention beschlossen, mit der der Tabak und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft kontrolliert werden sollte. In Deutschland hapert es jedoch an der Umsetzung.

So wurde nun beim Pneumologenkongress in Dresden unter Berufung auf eine Erhebung zum Rauchverhalten in Gaststätten und Bars in Nordrhein-Westfalen schwere Kritik an der deutschen Tabakpolitik geübt. In zu vielen Betrieben werde weiterhin geraucht. Nur das Saarland und Bayern schnitten gut ab.

Doch nicht nur das wird kritisiert. Auch das von der Konvention geforderte, umfassende, Werbungsverbot für Tabakprodukte und die zu geringen Preise werden kritisiert. Die Tabakpreiserhöhungen würden nur mit der Inflation schritthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gesundheit, Zigarette, Rauchen, Tabak
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2011 06:51 Uhr von KingPR
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, meiner Meinung nach stimmt das Letzte nicht. Meine auch irgendwo mal gelesen zu haben, das Tabak sich in den letzten 20 Jahren von allen Produkten am Meisten verteuert hätte. Aber gut. Die Tabaksteuer macht 5 Prozent des Bundeshaushalts aus und die Regierung wird sicher keine drastischen Änderungen einführen, die Raucher aufschrecken könnten.
Kommentar ansehen
12.04.2011 08:55 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
..... weil Steuern drauf sind deshalb wird sich daran auch nichts ändern !

Nichtraucherschutzverbände sind doch nur Hampelmänner und haben für die Politik eine Alibifunktion ....

...Schaut her - wir machen was für "eure" Gesundheit

An ein Verbot traut sich aber niemand ran ! Warum wohl ?

****

Solange es Zigaretten noch überall zu kaufen gibt - ist der ganze Nichtraucher/Raucher-schutz doch ein Witz !!

Und im Übrigen !
Ich bin Raucher und würde ein Verbot von Zigaretten und Tabakwaren unterstützen !!
Kommentar ansehen
12.04.2011 11:08 Uhr von kregen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich habe zulange geraucht jahrelang habe ich leider geraucht...

erst durch die Gängeleien des Nichtraucherschutzes habe ich es endlich geschaft...

ich muss nicht mehr rauchen...
Kommentar ansehen
12.04.2011 13:35 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich bin Raucher und würde ein Verbot von Zigaretten und Tabakwaren unterstützen !! "

Ja klar, und ich bin Jesus.

Ich frag mich was diese Gängelung soll.
Freiheit bedeutet das ich das machen kann was ich möchte, selbst wenn ich den ganzen Tag Klosteine lutschen wollen würde.

Den ganzen Tag atmet der Mensch Auto und Industrieabgase ein, komisch das keiner deren Abschaffung fordert. Wahrscheinlich weil man diese nicht so doll sehen und riechen kann.

Ich bin Raucher, ich weiß wann und wo ich rauchen kann und wann ich es sein lassen sollte. Das sollte doch wohl genügen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?