11.04.11 17:45 Uhr
 556
 

Neuseeland: Firma kündigt Jetpack fürs Volk an

Die bekannten Raketenrucksäcke waren bislang ein Privileg für Hollywoodhelden wie James Bond oder Arnold Schwarzenegger. Die neuseeländische Firma Martin Aircraft Company Limited hat jetzt ein Jetpack angekündigt, das sich auch Otto Normalverbraucher leisten können.

Wenn es Martin Aircraft Company Limited gelingt, das anvisierte Ziel zu erreichen, dann wird es bald eine Art "Volks-Jetpack" geben. Mit einem angesteuerten Preis von rund 85.000 Dollar soll das Gerät, nicht viel teurer als ein Mittelklassewagen, auf den Markt kommen.

Prototypen des 200 PS-Raketenrucksacks existieren bereits, jedoch musste die Firma ihre geplante Fertigstellung in diesem Jahr verlegen. Laut dem Unternehmen fehle es zurzeit an Kapital zur Weiterentwicklung und Ausbesserung, eine Kapitalerhöhung wurde aber schon beschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Neuseeland, Volk, Ankündigung, Jetpack
Quelle: www.crn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 17:55 Uhr von Aweed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich bezweifel es: einfach mal aber währe schon ne geile sache wenn es sowas mal gibt
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:55 Uhr von HansZ
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
aha: "das sich auch Otto Normalverbraucher leisten können."

"Mit einem angesteuerten Preis von rund 85.000 Dollar"

Ääähm ja, ist klar...
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:56 Uhr von Daniela1985
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich Wird auch langsam Zeit (*grins*). Da warte ich schon seit James Bond und die eine Folge von "King of Queens" drauf.

Dann kann ich endlich meine Karre verschrotten :D

Die Reichweite von wenigen Kilometern wird am Anfang ein Problem sein, dann muss man halt einfach mehr Tankstellen bauen...

Aber bei den derzeitigen Spritpreisen kommts da auch nicht mehr drauf an.

Wichtig: Zur Entlastung des Gewissens dann aber fleissig "Grüne" wählen :D
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:00 Uhr von ChaosKatze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Skeptisch bin ich da schon. Klar wär das cool, wenn man sich einfach so ein Ding umschnallen und damit zur Arbeit düsen könnte...

ABER: 1. Was ist mit dem Spritverbrauch? Das Ding lebt ja auch nich von Luft und Liebe allein.
2. Ist da n Führerschein vllt. sinnvoll dass nich jeder nich jeder einfach in Nachbars Vorgarten rauschen darf?
3. Helmpflicht?
4. Wie landet man das Ding?

Fragen über Fragen, bald gibts dann wohl die ersten "Flugschulen" dafür ^^
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:52 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2011 12:29 Uhr von sesh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
85.000 Dollar für einen Mittelklassewagen? Mhm. 85.000 New Zealand Dollar sind circa. 45.000 Euro.
Dafür bekommt man aber schon mehr als einen Mittelklassewagen, einen neuen 5er BMW zum Beispiel.
Kommentar ansehen
15.04.2011 14:04 Uhr von Laydice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volk? Wer kann sich schon ein Jet Pack für 85`000 Euro leisten???

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?