11.04.11 17:36 Uhr
 478
 

Kritische Sicherheitslücken im VLC-Media-Player

VLC ist ein frei verfügbarer Open-Source Media-Player, der alle gängigen Multimediaformate abspielen kann.

In der aktuellen Version (1.1.8) des VLC befindet sich eine kritische Sicherheitslücke, wodurch Schadcode von präperierten Dateien ausgeführt werden kann.

Bei den Lücken handelt es sich um Buffer-Overflows, welche sich in den Plugins libmp4 und libmodplug befinden. MP4- und S3M-Dateien sind davon betroffen.


WebReporter: Mandriva
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, Player, VLC
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 17:36 Uhr von Mandriva
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Version 1.1.9 soll die Probleme beheben, ist jedoch noch nicht fertig gestellt. Abhilfe bis dahin kann das Deaktivieren des Browser-Plugins oder das Entfernen der betroffenen Erweiterungen aus dem Plugin-Verzeichnis des VLC schaffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?