11.04.11 15:46 Uhr
 371
 

Regensburg: Polizist während Prügelei mit Blut bespritzt

Auf dem Regensburger Domplatz kam es am Wochenende zu einer heftigen Prügelei zwischen zwei rivalisierenden Gruppen.

Vor einem Lokal schlug ein 24-jähriger Regensburger einem 21-Jährigen eine Bierflasche über den Kopf, einen eingreifenden Polizisten bespritzte er absichtlich mit Blut.

Alle beiden Personen wurden bei der Auseinandersetzung verletzt und mussten in ein Krankenhaus verfrachtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Blut, Regensburg, Prügelei, Dom
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus
Düsseldorf: Bande von sechs Männern prügelt 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2011 23:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kaum wird´s warm kommen die Dorfdeppen wieder aus ihren Löchern gekrochen, besaufen sich bis zum Umfallen und machen Stress.
Kommentar ansehen
23.04.2011 21:04 Uhr von Mahoujin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wie soll ich mir das vorstellen ?

Wie kann man jmd absichtlich mit Blut bespritzen wenn man nicht gerade Blutkonserve dabei hat ? Oder man zufällig über eine durchtrennte Arterie verfügt, die man gezielt auf jmd richtet ? Oder wars Nasenbluten ?

Oder handelt es sich nur um Blutstropfen, was allerdings weniger reißerisch klingen würde :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"
Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?