11.04.11 15:00 Uhr
 177
 

Libyen: Kein Waffenstillstand so lange Gaddafis Milizen aktiv sind

Ein Vertreter des nationalen Übergangsrates hat verkündet, dass so lange Gaddafis Milizen nicht in ihre Kasernen zurückgekehrt sind kein Waffenstillstand zu Stande kommen würde. Außerdem müsse die Bevölkerung das Recht zugestanden bekommen, seine Meinung frei äußern zu können.

Der Friedensplan der Afrikanischen Union sieht vor, dass es zu einem Waffenstillstand kommt. Außerdem soll humanitäre Hilfe problemlos verteilt werden können und die in Libyen lebenden Ausländer sollen geschützt werden. Des Weiteren wird zwischen Regierung und Revolutionären ein Dialog angestrebt.

Vor der Verkündung der Forderungen der Afrikanischen Union hatten sich die Präsidenten von Mali, Mauretanien, des Kongo und Ugandas mit dem libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi vor dessen Zelt fotografieren lassen. Gaddafi selbst zeigte Interesse an einer möglichen Waffenruhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, aktiv, Muammar al-Gaddafi, Waffenstillstand
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 17:13 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird keine: Ruhe in Lybien geben, ohne das Gaddafi den Preis zahlt und zurücktritt.
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPR: ich wage allerdings zu bezweifeln, dass es besser wird wenn Gaddafi weg ist. Frieden wird es dort denk ich für eine lange Zeit keinen mehr geben. Denn dann kommen die Warlords, denn weder die NATO noch die USA werden im Libyen irgendwas tun wenn Gaddafi weg ist. Die werden dann alleine gelassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?