11.04.11 13:05 Uhr
 3.089
 

US-Soldaten schießen willkürlich auf irakische Gefangene

Ein erst jetzt veröffentlichtest Video zeigt amerikanische Soldaten, die bereits im Jahre 2005 durch einen Zaun auf schon inhaftierte irakische Gefangene gezielt schießen.

Hintergrund war ein Protest der Inhaftierten als Reaktion auf die Schändung des Korans durch amerikanische Soldaten. Das US-Militär hat das Bekanntwerden dieser Anwendung von überzogener Gewalt und des Blutvergießens jahrelang unterdrückt.

Bei diesen Übergriffen wurden vier Gefangene getötet und fünf weitere verwundet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Irak, Soldat, Gefangene
Quelle: www.presstv.ir

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 13:05 Uhr von :raven:
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiß, irgendwer wird die Quelle für fragwürdig halten, ich übrigens ebenso. Allerdings spricht das dort veröffentlichte Video eine klare, unanfechtbare Sprache. Einfach anschauen...
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:59 Uhr von W4rh3ad
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Warum ist eine irakische Quelle weniger glaubhaft als eine deutsche oder amerikanische?
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:02 Uhr von Dino_A
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
USA prangert international die Menschenrechte an -: http://www.shortnews.de/...

Ähhhmmm... Jap! Alles klar...
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:02 Uhr von Ginseng
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
nicht überraschend: So ist es nun mal wenn man eine Berufsarmee unterhält. Freiwillige rekrutiert man normalerweise aus dem Bodensatz der Gesellschaft und wer die USA kennt, der weis auch wie der Bodensatz dort drauf ist. Zweiflern und empörten Gutmenschen empfehle ich einen Urlaub in gewissen Vierteln von LA.
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:03 Uhr von SmittyWerben
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
puuh, da: bist du mir ein wenig zu vorgekommen mit dem Artikel. aber daumen hoch dafür :D
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:09 Uhr von :raven:
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@W4rh3ad: Ist sie meiner Meinung nach auch nicht grundsätzlich...

ABER... was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

Die Akzeptanz von Informationsquellen geht auch ein Stück einher mit deren Bekanntheitsgrad, da wäre mir presstv.ir nicht gerade als erste Quelle eingefallen, daher...

Aber wie bereits oben erwähnt...das Video spricht Bände.

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:46 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
könnte genauso gut Munition mit Gummigeschossen sein, was ich auch ehrlich gesagt für wahrscheinlicher halte, außerdem sieht man ja auch, dass die Soldaten mit Steinen oder Flaschen beworfen werden ;) wie in jedem gefängnis reagieren die Wächter mit Gummigeschossen
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:55 Uhr von Dideldidum
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tote und Verletzte: zeigt das Video der Quelle jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
11.04.2011 15:00 Uhr von Noseman
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@daim01: Bevor Du andere User beleidigst, lerne doch erstmal lesen.

Ginseng hat überhaupt nicht von der Wehrpflichtigenarme Bundeswehr, sondern der Berufsarmee der Amis gesprochen. Dass es in Deutschland auch Soldaten mit Bildung und Benehmen gibt, widerspricht Ginsengs Analyse überhaupt nicht; ganz im Gegenteil.
Kommentar ansehen
11.04.2011 15:56 Uhr von Sneak-Out
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwo: muss der Frust ja hin, in diesem Fall durch eine Kugel in die Häftlinge.
Kommentar ansehen
11.04.2011 16:25 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dideldidum: macht nichts, die verantwortlichen wissen genau, wieviel menschen dabei gestorben sind. war ja schliesslich ein eigenes lager.
Kommentar ansehen
11.04.2011 16:52 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift Yo, an den Minusklickern bei dir sieht man das viele mit der rechtlichen Grundlage nicht vertraut sind.
Selbst in Deutschland wäre es legitim gezielt auf Anführer von Revolten zu schießen. Da gibt es irgendwo ein kleiner Text in den Gesetzen der Gewaltanwendung, der ist etwas versteckt daher nicht so bekannt :)
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:02 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Selbst schuld. Wer in einem Militärgefängnis am Arsch der Welt den Aufstand probt, wird entsprechend belohnt.

Dass sich die US Army nur aus dem Bodensatz rekrutiert ist ebenfalls nicht korrekt.

Nicht, dass ich hier ein ausgeprägteres Wissen erwartet hätte...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:25 Uhr von Bad_Copy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Demonstration gegen Koran-Schändung ungleich Gefängnisrevolte. Lern mal das zu differenzieren, du einfach strukturierter.
Und klar kannst du "gezielt" auf "Anführer" zielen wenn die Menge durch Schüsse in Panik versetzt wird.
Dir ist echt kein Argument zu billig um es Contra-Islamisch einzusetzen. Aber dir ist das wahrscheinlich nicht einmal peinlich^^
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:52 Uhr von Asatrua
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
uncle sam rulez: Habt ihr irgendwie zuviel Freizeit?
Ja Amerika der Teufel... Wer glaubt, dass die Gefangenen eine reine Weste haben, der sieht die Welt mit einer rosaroten Brille. *Hust* Ich sag nur demonstrierende Moslems, die mal so eben ein paar UN Mitarbeitern den Kopf abschlagen.
Gewalt gibt es überall. Da sind die Iraker wohl die Letzten, die sich eine Ausnahme schimpfen dürfen. Und dass mal wieder irgendwo ein Video auftaucht, in dem ein paar Helfer von den Islamisten erschossen wurden oder sonstiges, das interessiert keinen, weil das ja keine Amerikaner waren... Sorry, aber die Nationalität der Leute ist nicht das Ausschlaggebende. Und dass es immer wen gibt, der Fehlverhalten zeigen wird, muss jedem klar sein. Ich zeige kein Mitleid mit den Gefangenen solange nicht hieb und stichfest geklärt ist a) dass sie die Tat nicht provoziert haben b) die Amis vorsätzlich mit RICHTIGER Munition auf sie geschossen haben... vielleicht hab ich ja den Toten in dem Video verpasst, aber grundsätzlich im Zweifel für den Angeklagten. Uncle SAM rulez
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:57 Uhr von Woroud
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nur zur Klarstellung: Bei der Quelle handelt es sich nicht um eine irakische-, sondern um eine iranische Quelle.
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:25 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Asatrua: "Wer glaubt, dass die Gefangenen eine reine Weste haben, der sieht die Welt mit einer rosaroten Brille."

Seit wann reicht "Glaube" aus um auf wehrlose Gefangene zu schießen und diese zu ermorden?

"Ich sag nur demonstrierende Moslems, die mal so eben ein paar UN Mitarbeitern den Kopf abschlagen. "

Schade, dass du wohl ein so "einfacher" Mensch bist, der den Unterschied zwischen staatlichem Terror wie Guatanamo Bay oder staatlichem Morden in Gaskammern oder auf elektrischen Stühlen und den Taten einzelner Extremisten nicht versteht.

Wenn ein einzelner oder eine verblendete Gruppe ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit verübt, dann ist das eine ganz andere Liga, als ein Staat der so eine Maschinerie mit Folter und Mord erlaubt bzw. überhaupt erst etabliert!

"Da sind die Iraker wohl die Letzten, die sich eine Ausnahme schimpfen dürfen."

Komisch, bevor die Amerikaner den Irak überfallen haben mit gefälschten Beweisen und Lügen über Massenvernichtungswaffen gab es nicht soviele Tote im Irak. Da war noch nicht alles kaputtgebombt und Terroristen haben den Alltag diktiert. Da gab es noch eine (wenn auch schwache) funktionierende Wirtschaft. Aber die tollen Amerikaner haben selbst nachdem sie die Lügen über Massenvernichtungswaffen zugegeben haben, es noch zugelassen, dass Saddam und die Führungsriege von seinen politischen Gegnern ermordet wurde! Immerhin hat man sich nicht selbst die Hände schmutzig gemacht oder?

"Ich zeige kein Mitleid mit den Gefangenen solange nicht hieb und stichfest geklärt ist..."

Wie sollen die 4 ermordeten Häftlinge noch etwas beweisen? Wie sollen die Überlebenden etwas beweisen, wenn ihnen Anwälte verweigert werden, wenn ihnen täglich Waterboarding & Co. droht? Du bist so lächerlich ... eigentlich müsste man dir mit deiner großen Klappe wünschen, dass du mal in so einem Lager bist, die Hilflosigkeit und Willkür erlebst und dann jemand vor dir steht und sagt "beweis doch dass du gefoltert wirst" Dass die USA sogar zugeben, dass sie Menschen Foltern und immer wieder Menschen sterben ignorierst du ... Uncle Sam ruled ja stimmts? An welcher Sonderschule hast du nochmal studiert?

"Uncle SAM rulez"

Sagen auch viele von Kim Jong, haben auch viele von Saddam Hussein behauptet. Sagen auch viele von Ghadaffi, und haben viele von Stalin gesagt. Keine Argumente aber dumme Parolen zum Besten geben. Glückwunsch!
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:27 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Aufregung um ein Video, in dem rein gar nichts zu sehen ist...
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:30 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bad_Copy: "Demonstration gegen Koran-Schändung ungleich Gefängnisrevolte."

Das Werfen von Gegenständen auf Wachmannschaften ist als Revolte zu werfen, egal aus welchem Grund dieses Werfen anfing.

"Und klar kannst du "gezielt" auf "Anführer" zielen wenn die Menge durch Schüsse in Panik versetzt wird."

Die Menge ist ja nicht erst in Panik und dann wird geschossen. Sondern es wird erst (gezielt auf Anführer) geschossen und dann bricht eventuell Panik aus.

"Aber dir ist das wahrscheinlich nicht einmal peinlich^^ "

Dir ist dein Unwissen offenbar auch nicht peinlich, sonst würdest du uns nicht daran teilhaben lassen.

"du einfach strukturierter."


@ Woroud

Den Unterschied kennen hier bei SN doch eh nur eine Hand voll Leute...
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:37 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Serverhorst32: "Seit wann reicht "Glaube" aus um auf wehrlose Gefangene zu schießen und diese zu ermorden?"

Die Gefangenen haben mit Flaschen und anderen Gegenständen geworfen, die dazu geeignet sind, Verletzungen zu verursachen.

"der den Unterschied zwischen staatlichem Terror wie Guatanamo Bay oder staatlichem Morden in Gaskammern oder auf elektrischen Stühlen und den Taten einzelner Extremisten nicht versteht. "

Gesetzlich legitimiert <=> staatlich legitimierter Terror

"gab es nicht soviele Tote im Irak"

Das ist unwahr. Unter Hussein war das Thema Leuten wie dir nur einfach völlig egal.

"Da war noch nicht alles kaputtgebombt"

Doch. Im Grenzgebiet zum Iran, im Süden und im Norden gab es dauernd militärische Angriffe. Deshalb ja auch u.a. Flugverbotszonen.

"und Terroristen haben den Alltag diktiert"

Das war davon abhängig, welcher Glaubensrichtung du angehört hast. Schiiten und Kurden hatten dabei deutlich größere Probleme, aber auch Sunniten, die von den beiden anderen Gruppen angegriffen wurden.

"Da gab es noch eine (wenn auch schwache) funktionierende Wirtschaft. "

Gibt es heute im Irak auch. Ist halt nicht so spannend wie 6 Jahre alte Gefängnisrevolten.

"dass Saddam und die Führungsriege von seinen politischen Gegnern ermordet wurde!"

Sie wurden für Verbrechen, die sie zweifellos begangen haben, bestraft. Passt dir das nicht?

"eigentlich müsste man dir mit deiner großen Klappe wünschen, dass du mal in so einem Lager bist"

Wären die USA so ein böser Terrorstaat wie du immer propagierst, wärst du längst in einem solchen Lager - und könntest dich nicht im Internet frei äußern, auch wenn die meisten deiner Punkte schlicht unwahr sind.
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:11 Uhr von Woroud
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Video zeigt, dass: US-Soldaten hinter dem Zaun eines Gefangenencamps in das Camp schiessen. Man kann vermuten, was dort passiert, aber das Video beweist nichts.
Dass die US-Truppen im Irak Kriegsverbrechen begangen haben ist in vielen anderen Faellen zweifelsfrei bewiesen. Dass die iranische Press-TV als Teil des Propaganda-Apparats des Regimes in Teheran jede Gelegenheit nutzt, um die Glaubwuerdigkeit der USA zu erschuettern, ist nicht neu. In diesem Fall allerdings nicht besonders klug, da die fehlende Beweiskraft des Videos der Gegenseite Angriffspunkte fuer Gegenargumente liefert ... sowas koennte kontraproduktiv wirken.
Abgesehen davon bin ich absolut davon ueberzeugt, dass hier ein Verstoss gegen geltendes internationales Kriegsrecht
vorliegt ... leider beweist das Video nichts :(
Kommentar ansehen
11.04.2011 22:07 Uhr von tutnix
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Selbst schuld. Wer in einem Militärgefängnis am Arsch der Welt den Aufstand probt, wird entsprechend belohnt."

wie degeneriert muss man eigentlich sein, um solch einen menschenverachtenen bullshit von sich zu geben?

"Dass sich die US Army nur aus dem Bodensatz rekrutiert ist ebenfalls nicht korrekt."

das video beweist das eigentlich recht deutlich.

"Nicht, dass ich hier ein ausgeprägteres Wissen erwartet hätte..."

nicht imemr von dir auf andere schliessen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 01:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ tutnix: "wie degeneriert muss man eigentlich sein, um solch einen menschenverachtenen bullshit von sich zu geben?"

Ja, du hast natürlich recht, Gefängnisrevolten löst man natürlich viel besser bei einem Stück Kuchen und einer leckeren Tasse Kaffee.

"das video beweist das eigentlich recht deutlich"

Ja? Ich kann auf dem Video keine ~530k Soldaten erkennen.

"nicht imemr von dir auf andere schliessen. "

Keine Sorge, ich weiß ziemlich gut, wie man gegen Gegen Revolten in (Militär-)Gefängnissen vorzugehen hat.
Kommentar ansehen
12.04.2011 08:25 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Ja, du hast natürlich recht, Gefängnisrevolten löst man natürlich viel besser bei einem Stück Kuchen und einer leckeren Tasse Kaffee."

einfach raushalten und abwarten, das sich die lage von selbst beruhigt, ist zu einfach für dich oder? schiessen auf eingesperrte leute ist so ziemlich das letzte, aber zum glück finden das nur extremisten deinesgleichen für ok.

"Ja? Ich kann auf dem Video keine ~530k Soldaten erkennen."

selbst die sind menschlicher bodensatz, von daher ist die annahme schon richtig.

"Keine Sorge, ich weiß ziemlich gut, wie man gegen Gegen Revolten in (Militär-)Gefängnissen vorzugehen hat."

mach dir nichts vor, du hast von nichts eine ahnung.
Kommentar ansehen
12.04.2011 17:38 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ tutnix: "einfach raushalten und abwarten, das sich die lage von selbst beruhigt, ist zu einfach für dich oder? "

Ach, und du glaubst, das klappt?
Abgesehen davon wurden die Insassen gewalttätig.

"schiessen auf eingesperrte leute ist so ziemlich das letzte, aber zum glück finden das nur extremisten deinesgleichen für ok."

Selbst schuld. Wer keine sinnfreie Revolte startet, wird auch nicht beschossen.

"selbst die sind menschlicher bodensatz, von daher ist die annahme schon richtig."

Weil?

"mach dir nichts vor, du hast von nichts eine ahnung"

Was qualifizert dich denn mehr als mich? Hast du etwa auch schon mit US Militärgefängnissen im Irak zu tun gehabt?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?