11.04.11 11:44 Uhr
 5.225
 

Österreichs Autofahrer verärgert: Super-Benzin kostet nun 1,378 Euro

So hoch waren die Spritpreise für Österreichs Autofahrer noch nie. Das Superbenzin hatte vor einem Jahr im Schnitt 1,198 Euro gekostet. Im Laufe der letzten Woche lag der Preis für den Liter Super bei 1,378 Euro - ein Allzeithoch.

Während es also beim Superbenzin eine Anhebung in einem Jahr um 18 Cent gab, machte der Dieseltreibstoff einen noch größeren Sprung: Jetzt kostet der Liter Diesel 25,9 Cent mehr als vor einem Jahr: Ein Liter Diesel kostet in Österreich etwa im Durchschnitt 1,35 Euro.

Die Ursachen für den Anstieg der Spritpreise seit Anfang dieses Jahres ist auf die gestiegene Mineralölsteuer zurückzuführen, sowie der stark angestiegene Ölpreise wegen des Bürgerkrieges in Libyen. Für Herbst 2012 sei das E10 Biosprit geplant; eine Verschiebung dieses Termins ist noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Autofahrer, Benzin, Super, Tanken
Quelle: money.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 11:56 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
ja und: was solln wir in deutschland sagen ???
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:07 Uhr von Really.Me
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Dafür ist in Österreich sonst vieles teurer als in De.
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:30 Uhr von Maverick Zero
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Österreich? Wtf? Hier in Deutschland würden sich derzeit einige Leute FREUEN, wenn Sprit "nur" 1,37 kosten würde.
Wir sind hier aktuell bei 1,66!

Und dann soll der Benzinpreis noch weiter steigen, da ja (angeblich?) Super-benzin wieder eingeführt werden soll, was aber zu einem noch geringeren Anteil an verkauftem E10 führt, was dann wiederrum die durch die Politik eingeführten Strafen nach sich zieht. Diese werden dann 1 zu 1 auf den Kunden umgelegt. Ergebnis: Noch teurerer Sprit bei Wegfall von E10, bzw. bei Wiedereinführung von Superbenzin.

Vorhersage: Innerhalb der nächsten 12 Monate wird die 2-Euro-Grenze überschritten.
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:46 Uhr von freakfx
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht mal 12 Monate: Der Preis könnte auch schon Ende des Jahres an der zwei Eurogrenze kratzen.

Man, ich bin nun auf Diesel umgestiegen, da ich dachte, dass ich da noch einen Vorteil habe, aber auch das wird sicher bald ein Ende haben.

Und ich bin aufs Auto angewiesen, da ich ca. 60km zur Adbeit fahre, ÖPNV ist aufm Land nicht so gut ausgebaut.
Wohne in Berlin und lasse das Auto immer öfter stehen. Zum Verein, einkaufen oder sonstigem Aktionen, lasse ich das Auto schon stehen.

Die sollen die Steuern auf die Benzin- und Dieselpreise senken, die PKW Maut einführen und gut ist, KfZ-Steuern erlassen wäre auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:17 Uhr von Sneik
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2: genauso wie dir geht es immer mehr leuten..... viel zu viele müssen schon Zweitjobs annehmen um über die Runden zu kommen....

soetwas sollte nicht sein... runter mit der Ökosteuer, weg mit der Lohnsteuer und etwas erhöhen der Mehrwertsteuer und es würde super funktionieren...
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:19 Uhr von spatenkind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ warpilein: erstmal glückwunsch dass dus geschafft hast nen job zu finden.
es gibt die pendlerpauschale, das wäre für dich vielleicht interessant. bei 100 km kommt da schon einiges zusammen. hier der link: http://www.pendlerrechner.de/

ich persönlich denke, dass die regierung alles tun wird um den preis unter 2 euro zu halten. das kann sich niemand erlauben. der deutsche nimmt vieles hin aber wenn diese magische 2 euro grenze durchbrochen wird, dann bricht in deutschland ein bürgerkrieg aus.
man stelle sich das mal vor. 2 euro für nen liter diesel. ALLES würde teurer werden aufgrund der transport kosten. dadurch würden die gehälter wieder steigen müssen und so weiter. wir hätten eine dramatisch ansteigende inflation in deutschland zu erwarten.
nene für so intelligent halte ich unsere regierung dann doch.
falls ich mich aber irre werde ich mit freuden die revolte anführen ;) waffen gibts dann bei mir =D
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:20 Uhr von tobe2006
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
witz: 1. als ob libyen soooviel benzin liefert.. mal wieder ne tolle ausrede
2. was traum preise für uns deutsche..
3. diesel is nur 2cent billiger wie benzin?! wer kauft sich dann bitte noch nen diesel?! oder wird der in österreich nich wie hier teurer besteuert?
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:23 Uhr von tobe2006
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
warpilein2: wer dir minus gibt, den versteh mal einer..

ich glaube jeder der mal auf alg angewiesen war warum auch immer kann dich nur zu gut verstehen! da du ja sogar pro tag 100km auf die arbeit fahrst kann dir glaub ich keiner unterstellen das du nicht arbeiten willst.

da muss die politik mal was machen, das is doch einfach nur abnormal. jemand der arbeitet hat am ende weniger zu leben wie jemand der garnichts macht. was macht das fürn sinn?!
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:48 Uhr von spatenkind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ warpilein: um ehrlich zu sein war ich zu der zeit nicht so sonderlich interessiert an politik und steuern. ich glaub mein taschengeld betrug damals 2 mark pro woche :D
die pendlerpauschale wird meines wissens nach von der lohnsteuer abgezogen. das heisst übersetzt wenn du im jahr nur 3000 euro lohnsteuer gezahlt hast, dann kannst du auch nur 3000 euro absetzen, obwohl dir bei deinem arbeitsweg satte 6000 euro zustehen würden (vorrausgesetzt mit dem eigenen pkw). für das geld muss man dann eine steuererklärung machen und bekommt vom vater staat einmal im jahr eine rükzahlung.
ich meine selbst wenn es im jahr nur 400 euro wären, so kann man dann doch mal schick essen gehen oder ins mobiliar investieren.
achja man kann übrigens so einiges von der steuer absetzen. selbst die neue levis jeans hose, wenn man es ganz geschickt anstellt ;)
ich persönlich habe mein macbook komplett von der steuer abgesetzt ;)

falls ich mich bei meinen angaben und erklärungen geirrt habe, korrigier mich bitte jemand.
Kommentar ansehen
11.04.2011 16:22 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
An die Verschwörungstheoretiker Die Mineralölsteuer in Deutschland ist ~20ct höher... Warum die Aufregung? Ist ja nichts Neues. Dafür zahlt Ihr in Deutschland keine NoVA beim Autokauf.
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:15 Uhr von mymomo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@flutlicht ich bin zu faul zum googlen... und außerdem fördert es die kommunikation^^: was issn eine NoVA?
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:46 Uhr von mymomo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
will ja jetzt nicht, dass jemand anders für mich googlet^^... wäre schön, wenn es mir jemand in seinen eigenen worten wiedergeben könnte... alles andere wäre ja doof^^
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:50 Uhr von meganora
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Österreich: Warum soll es ihnen anders ergehen als uns.Hier in Deutschland ist das ja schon Normal diese Überzogenen Preise.
Kommentar ansehen
11.04.2011 20:25 Uhr von IceGold
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in: Luxemburg ist der Diesel gerade bei 1,27 Euro pro Liter was für Luxemburg EXTREM hoch ist!
Ich habe meinen Führerschein 2004 gemacht und da habe ich den Liter Diesel fuer 0,7 Euro pro Liter getankt!

Einen Diesel habe ich mir angeschafft weil ich lange Strecken zurücklegen muss und dies DAMALS günstiger war trotz dem höheren Preis für ein Dieselfahrzeug.
Mittlerweile ist dieser Vorteil auch wieder hin.

Aber der Luxemburger ist da nicht anders als der Deutsche.
Jammern aber nix unternehmen.
Damit will ich nicht zur Gewalt etc. aufrufen aber manchmal beneide ich die Franzosen ;-)

Sprit wird überall teurer und das beste ist hier :
Die Regierung emphiehlt auf LPG etc. umzurüsten.
Es gibt genau 3 Tankstellen in Luxemburg welche diese Kraftstoffe anbieten.
Lohnt sich also nicht.

Und wenn ich dann wie vor einigen Tagen hier einen Politiker im TV sehe : seht her! ich habe mein Auto auf Erdgas umgerüstet.
Wenn ich ca. 9000 Euro im Monat verdienen würde könnte ich mir die Anlage auch locker leisten.

OPNV ist für mich keine Alternative da ich selber im OPNV tätig bin (Busfahrer) und wenn ich z.B die erste Fahrt am Tag habe kann ich ja schlecht den Bus zur Arbeit nehmen ;-)
Ich BIN der erste Bus des Tages :D

Wir werden alle die 2 Euro Marke erreichen und ändern wird sich trotzdem nix.
Leider

MFG aus Luxemburg
Kommentar ansehen
11.04.2011 22:21 Uhr von KingPR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür: hat der Durchschnittsluxemburger aber viel mehr Kohle als nen normaler Deutscher.
Kommentar ansehen
11.04.2011 22:52 Uhr von Alero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Libyen Lüge: Zahlen und Fakten:
Erdöl:

Aus Russland kamen 2010 knapp 34 Mio. Tonnen Erdöl nach Deutschland - das entspricht 36,3 Prozent der Ölimporte. Der größte Teil davon kommt über die Pipeline Druschba ("Freundschaft) ins Land, die Raffinerien im brandenburgischen Schwedt und in Leuna in Sachsen-Anhalt beliefert.

Eine besonders wichtige Rolle für Deutschland spielt Nordsee-Öl: Großbritannien ist mit einem Anteil von 14 Prozent zweitwichtigster Öllieferant, Norwegen steht mit 9,5 Prozent Marktanteil an Nummer drei.

An vierter Stelle steht Kasachstan mit 8,7 Prozent der deutschen Rohölimporte. Das Land hat damit Libyen überholt, das 2010 mit 7,3 Mio. Tonnen oder 7,8 Prozent des deutschen Ölbedarfs lieferte. Wichtigster libyscher Erdöl-Exporthafen die Stadt Benghasi, in der die Unruhen ihren Anfang nahmen. Die Sicherheitskräfte haben dort anscheinend inzwischen die Kontrolle verloren.

Insgesamt liefern 33 Staaten Erdöl nach Deutschland.

Und der Spritpreis steigt wegen 7,8 % in so astronomische Höhen? :-D

[ nachträglich editiert von Alero ]
Kommentar ansehen
12.04.2011 01:33 Uhr von IceGold
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingRR: Das stimmt!

Und nun schau dir bitte bei google die Mietpreise in Luxemburg an!
Wir verdienen VIEL!! mehr als Deutsche das ist korrekt!
Ich zahl für 90qm KALT 1300 Euro Miete!
Ja wir verdienen viel mehr aber wir müssen auch viel mehr ausgeben!
Ich habe am Monatsende keinen Cent mehr als meine Deutschen Kollegen!
Das gleicht sich aus!

Luxemburg als STAAT ist reich ja!
Wir "kleinen" werden genau wie in Deutschland ausgenommen wie die Weihnachtsgans!

Aber dein Kommentar war richtig desshalb fairerweise ein + von mir
Kommentar ansehen
12.04.2011 11:21 Uhr von sweetmami27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen hald jetzt jammern: Die sollen mal noch froh sein über ihre Spritpreise. Wenn ich mir da im Gegenzug die Preise in Deutschland anschaue, können die Ösis ja noch froh sein.
Kommentar ansehen
12.04.2011 13:55 Uhr von Liberal72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu: jammern? Wenn ich mir die Wahlergebnisse in BW so ansehe, ist es vielen noch viel zu billig!
Kommentar ansehen
12.04.2011 13:59 Uhr von Liberal72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IceGold: und was kostet Eigentum im Verhältnis zur Miete? Bei dem Gehalt kann man sich ja auch mal darüber Gedanken machen?
Kommentar ansehen
14.04.2011 10:59 Uhr von Darknostra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über 1,37euro: für den Liter Sprit würde sich in DE jeder freuen. Aber wir werden bald wie es schon erwähnt wurde bei 2 Euro sein.

Die nächste Steigerung vom Preis kommt zu Ostern, dann eine zu Pfingsten und wieder eine im Sommer wenn Ferien sind. Begründet wird es mal mit Krise hier und Husten vom Scheich da.

Regierung und Bundeskartellamt werden wie immer, dank "Beraterverträge" (in anderen Ländern auch Korruption genannt) nix tun.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?